SAP – die Bong zu zweit macht halb so breit

News am 22. Oktober 2014 von Yoda

Crackhuren-Kofferraum-SAP2013_9654Morgen steigt sie, die Semesteranfangsparty “SAP” 2014 mit den 257ers, Captain Capa und Mashup-Germany – das bedeutet viel Musik & dicke Party für kleines Geld. Aus diesem Anlass blicken jetzt nocheinmal kurz zurück auf die SAP 2013.

Zum Semesteranfang in Ilmenau gab’s letztes mal viel Spass mit The Toten Crackhuren Im Kofferraum, dick Party mit Egotronic, Crowdsurfing bei Mashup-Germany, kreatives VJ-ing, ein volles Haus bis zum Schluß – und das alles zu absolut studentenverträglichen Preisen!

Crackhuren-Kofferraum-SAP2013_9656Man nehme eine Handvoll junger Mädels, stelle sie auf eine Bühne mit fetten Beats, frischen Lyrics, frohem Lachen, frechen Sprüchen, feuriger Show – das funktioniert – und zwar nicht nur an einer Technischen Universität, sondern landesweit. The TCHIK – The Toten Crackhuren Im Kofferraum – sind derzeit für einen Hype verantwortlich, der sich scheinbar nicht aufhalten lässt. Wir berichteten bereits vorab über das 2013er LineUp der SAP.

Crackhuren-Kofferraum-SAP2013_9645Jung, talentlos & gecastet” sind die fünf Mädels sicher nicht, selbst wenn das der Titel ihres ersten Albums (aus 2010) vermuten ließe. Mit viel Selbstironie und handfester Satire begegnen sie Teeniekult, Groupietum und dem Hype, den so manch künstlich zusammengestellte Girlgroup verursacht. Mit eigenen, rotzigen Songs spielten sie sich auch an diesem Abend ins Gedächtnis des Publikums.

Crackhuren-Kofferraum-SAP2013_9632Bei unserer Blitzumfrage gingen die Meinungen von “..hätten mal besser im Kofferraum bleiben sollen” bis “erfrischend frech” und “genial” auseinander, wobei die positiv beeindruckten Besucher deutlichst in der Überzahl. Nedja Triebeltäter, Luise Fuckface (Lulu), Stehfanje, Kristeenager, Doreen, Nura und Tanna Biertier, so die Künstlernamen der Bandmitglieder, holten dann auch einen Fan aus dem Publikum auf die Bühne, der dazu animiert wurde, sich teilweise auszuziehen. Dieser Groupie kam uns nicht ganz unbekannt vor…

Crackhuren-Kofferraum-SAP2013_9630 Crackhuren-Kofferraum-SAP2013_9687Crackhuren-Kofferraum-SAP2013_9623 Crackhuren-Kofferraum-SAP2013_9707

SAP-2013-Egotronic_9961Mit Egotronic wurde es im Anschluß etwas politischer – und es gab den ersten Circle Pit des Abends. Überleitungen wurden hier mit Herz angepackt. Beispielsweise mit Weisheiten wie “Die Bong zu zweit macht halb so breit…“, “Das Bier zu zweit wird halb schnell kalt…” kündigten sie ihren Song “Der Weg zu zweit (ist halb so wei)t” an.”Der Betrunkenste in diesem Raum ist unser Fahrer – das war Aufnahmekriterium” – “Der weg nach Hause, Ilmenau da muss man trinken!” Zum Abschluß standen dann The THICK bei Egotronic mit auf der Bühne.

SAP-2013-Egotronic_0021 SAP-2013-Egotronic_9825

SAP-2013-MashUp-Germany_0164Viele Besucher waren wegen Mashup-Germany gekommen. “Einen schönen guten Abend” wünschte der um 2Uhr nachts – und los gings. Der DJ und Musikproduzent war mit seinem Projekt zwar schon in Berlin, aber noch nie im Osten – “ihr seid der Hammer“, fiel das Lob fürs Publikum aus. Mit der Frage ‘Wer hat Lust auf n bissl richtige Musik?’ gab’s dann sogar mit “We will rock you” tatsächlich noch gutaufgelegte Rockmusik an diesem Elektro-pop-punk-clash Abend im thüringischen Ilmenau. Zusammenfasssung? Matze dicht, Andi fit, Beene Fahrrad.

SAP-2013-MashUp-Germany_0161 SAP-2013-MashUp-Germany_0169

In unserer Galerie gibt’s weitere Bilder von der SAP 2013.

Semesteranfangsparty-Festhalle-IlmenauEindrücke von den vergangenen Semesteranfangspartys “SAPs” gibt es hier: “SAP mit dicken Kindern und dicken Beats (mit Mono & Nikitaman, 2012)”, “Gypsy Jewish & Gay!” mit RotFront (2011), “Willkommen in Raveland” mit Frittenbude und The Jancee Pornick Casino (2010) und die “SAP 2009 rockte mit Bobbin’B, Mutabor“. Weiteres zur kommenden SAP hier bei uns und auf www.sap-ilmenau.de. (Bild links: blende8)

Weiter geht’s morgen, mit der SAP 2014257ers, Captain Capa, Mashup-Germany – für den Studentenpreis von nur 6€ im Vorverkauf und 8€ an der Abendkasse!!

SAP-2014-Flyer

Utopia 2014 - Captain Capa ADDF-2014-P3450-257ers

Links Captain Capa beim Utopia 2014, und rechts die 257ers die wir dieses Jahr bereits beim exklusiven “Auf den Dächern” Festival in Berlin erleben durften.

Die SAP 2015 steigt am 22.Oktober.

Weitersagen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Kommentar schreiben

© 2005-2017 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Werbung