SummerJAM mit weiteren Acts für 2023

News am 18. Dezember 2022 von Yoda

Nachdem für das SummerJAM 2023 bereits TopActs wie Trettmann, Tarrus Riley, Alborosie & Shengen Clan, Jan Delay & Disko No.1 und viele weitere bestätigt sind, legen die Veranstalter mit der Veröffentlichung einer weiteren internationalen Runde an Künstlern kurz vor den Feiertagen nocheinmal nach.

Mit den folgenden Künstler:innen wird das Line up für das kommendes Jahr noch internationaler und vielfältiger: Black Sherif, SOJA, Hilltop Hoods, Ky-Mani Marley, Nattali Rize, The Skints, Mortimer, Jah9 und Awa Fall.

Als einer der angesagtesten Künstler Ghanas kommt Black Sherif mit den angesagtesten Afrobeats das erste Mal zum Summerjam. Der 20-Jährige Rapper knackte mit seiner Musik erst im letzten Jahr Streaming-Rekorde auf dem afrikanischen Kontinent und hat besonders durch die sozialen Medien in kürzester Zeit einen Star-Status erreicht.

Mit einem Grammy für das beste Reggae-Album des Jahres kommen SOJA wieder an den Fühlinger See gereist. „Beauty in the Silence“ ist eine Hommage an die Musik, widmet sich der Hoffnung auf eine bessere Welt und handelt von der Liebe. Die US-Musiker passen also perfekt zum Motto im nächsten Jahr „The Spirit of Peace„.

Nach rund 14 Jahren freuen wir uns über ein Wiedersehen mit Hilltop Hoods. Sie haben zig Mal Platin abgeräumt, waren mit Eminem unterwegs und haben zuletzt mit „The Great Expanse“ weltweit ihre Fangemeinde begeistert. Mit zwei neuen Songs aus dem anstehenden Album veröffentlichte die Band dieses Jahr ihre erste neue Musik seit 2018. Die drei Australier von Hilltop Hoods, MC Pressure, MC Suffa und DJ Debris, sorgen im nächsten Jahr für die ganz besondere Packung Hip Hop beim Summerjam.

Dem Hip Hop sehr verbunden fühlt sich auch Ky-Mani Marley. Der Sohn von
Reggae-Legende Bob Marley gilt als vielseitig talentierter Künstler, der schon immer gerne vermeintliche Grenzen der Genres überwunden hat und dem Reggae dennoch treu bleibt. Ky-Mani, geboren in Jamaika, aber aufgewachsen in den USA, veröffentlichte 2016 ein gemeinsames Album mit Gentleman. Nächstes Jahr kehrt er
nach sieben Jahren zurück auf die Summerjam-Bühne.

Dass das Summerjam für musikalische Vielfalt steht, zeigen auch The Skints: eine englische Reggae-Punk-Band aus London. Ihr letztes Album Swimming Lessons
(2019) debütierte auf Platz 1 der Billboard-Reggae-Charts. In jüngerer Zeit haben sie den Begriff „Tropical Punk“ verwendet, um ihren Sound zu beschreiben, der als Scherz im Studio mit Prince Fatty in Bezug auf Hollie Cook begann: „Wenn Hollie tropischer Pop ist, dann ist dieses Album tropischer Punk!“

Das Summerjam Festival 2023 steht unter dem Mott The Spirit of Peace. 36 Jahre bunte und weltoffene Festivalgeschichte werden auch im nächsten Jahr spür- und hörbar werden. Seit fast vier Jahrzehnten steht das Festival für einen ausgewählten Mix aus den Genres Reggae, Dancehall, Hip Hop und Worldmusic – vor allem aber für ein riesiges Familientreffen. Vom 30.06.-02.07.2023 wird am Fühlinger See in Köln wieder das Leben gefeiert und gleichzeitig ein Zeichen für den Frieden gesetzt.

Summerjam Tickets gibt es ausschließlich und exklusiv über die Festivalhomepage. Das Summerjam 3-Tagesticket, inkl. Camping kostet ab 155€ zzgl. VVK-Gebühren. Ab dem 21.12.2022 sind die Tickets für Caravan-Stellplätze und für das Comfort Camp im Ticketshop erhältlich. Weitere Infos, alle Links, sowie das gesamte, bisher bestätigte SummerJAM Lineup gibt’s hier, sowie auf www.summerjam.de.

Kommentar schreiben

© 2005-2023 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung