Rudolstadt Festival mit Infos & Programm 2018

News am 10. April 2018 von Yoda

Bei der heutigen Pressekonferenz im Schillerhaus Rudolstadt gab es viele Informationen um die bevorstehende Ausgabe des Rudolstadt Festivals. Es ging um Ikonen der Musikgeschichte, spannende Newcomer, einen Abschied und um die offizielle Veröffentlichung des Programms 2018.

“Das thüringische Rudolstadt öffnet in diesem Sommer wieder den Blick für die Welt.”

Vom 5. bis 8. Juli 2018 kommen rund 130 Bands und Solokünstler aus allen Kontinenten zu Deutschlands größtem Festival für Roots, Folk, Weltmusik. Darunter sind Graham Nash, Fatoumata Diawara, Oddisee, Steve Earle & The Dukes, Gisbert zu Knyphausen, Chico Trujillo, Yael Deckelbaum, Llibre Vermell.

Als Länderschwerpunkt präsentiert sich Estland in überraschenden Facetten. Die 28. Ausgabe ist auch mit einem Wechsel an der Spitze verbunden: Festivaldirektor Ulrich Doberenz verabschiedet sich in den Ruhestand.

Ulrich Doberenz, der das Festival zusammen mit Petra Rottschalk leitet, wird für die Ausgabe 2019 aber dennoch dem Festivalteam zur Verfügung stehen – u.a. als Sprecher des Deutschen Weltmusikpreises RUTH. Seine Nachfolgerin ab September 2018 wird Simone Dake, derzeit Leiterin des Festival- und des Künstlerbüros. Seit dem zweiten Festival 1992 gehört sie zum Organisationsteam und ist mit den unterschiedlichsten Bereichen bestens vertraut, von Personalmanagement über Catering bis zum Fahrdienst. Es wird also ein weicher Übergang und die Idee des Rudolstadt-Festivals nahtlos weitergeführt werden.

“Die zurückliegende Zeit war unglaublich reich an wertvollen Begegnungen und die bleiben mir als großartiger Schatz. Darum kann ich inzwischen auch loslassen.”, Ulrich Doberenz.

Auf die einzelnen Bands und Highlights wollen wir an dieser Stelle nicht so ausführlich eingehen – die Bandübersicht gibt es hier bei uns – ausführliches zu den Künstlern wie immer hier.

Um den Besucherandrang am Samstag etwas besser in den Griff zu kriegen, führte man die Hofkonzerte ein – dieses Jahr können wir alle gemeinsam “20 Jahre Hofkonzerte” feiern. Es werden auch noch Höfe gesucht – Privatleute, die einen Hof zur Verfügung stellen können, dürfen sich gern beim Festival melden.

Infos zum Vorverkauf: Darüber, dass es keine Tagestickets mehr geben wird, berichteten wir bereits. Innenstadtkarten wird es weiterhin vor Ort und täglich geben. Ausserdem wurden Kombitickets eingeführt – neben einen 4-Tagesticket ohne Übernachtung, kann und muss nun im Voraus das Kombiticket (4-Tagesticket inkl. Übernachtung) gekauft werden. Das neue Konzept sorgt für mehr Planungssicherheit bezüglich der verschiedenen Optionen und hilft am Ende so sicher auch dem Festivalbesucher. Zeltplatz, Caravanplatz, Gemeinschaftsunterkunft oder Saalemaxx stehen hier zur Auswahl. Die Kombitickets fürs Saalemaxx sind so gut wie ausverkauft. Hier könnt ihr die Rudolstadt Festival Tickets online kaufen.

14.000 der 25.000 Dauerkarten sind bereits verkauft, mit dem Ausverkauf rechnen wir wieder gegen Anfang Juni (gilt genauso für die lokalen Landkreistickets).

Weiteres zum Rudolstadt Festival hier, auf www.rudolstadt-festival.de oder bei Facebook.

Weitersagen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Kommentar schreiben

© 2005-2018 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Werbung