Southside, du heißes Stück! So war der Festivalsamstag.

News am 25. Juni 2017 von Yoda

Wir leben! Und wie wir leben! Auch am Southside Festivalsamstag kann uns der Bierkonsum, sportliche Höchstleistung und ausgelassenes Feiern nicht in die Knie zwingen. Begeistert von der Regenarationsfähigkeit des eigenen Körpers stürzen wir uns in Runde zwei: Der Plan ist zwar straff, aber das bekommen wir schon hin.

Die Festivalhopper Benedikt und Marcus berichten vom Southside Festival 2017.

Denn heute stehen mit Flogging Molly, Grenn Day und Imagine Dragons wichtige Termine im Kalender, rot unterstrichen mit vielen Ausrufezeichen und lustigen Smileys. Aber was wäre das alles ohne die Festivalcommunity, die den Rahmen bietet zu diesen unbeschreiblichen Zusammenkommen von guter Laune. Auch am Samstag ist der sportliche Ehrgeiz beim Flunkyball ungebrochen, wenn auch die Stromversorgung vieler, teils mutig zusammengeschraubter, Lautsprecher langsam zur Neige geht. Pavillonstangen sind bereits zu Mikado Spielsätzen geworden aber solange alle noch Bier haben ist die Welt in Ordnung. Und das ist sie. Wie könnte sie auch nicht, denn diese Welt ist eine andere, eine bessere, in der man sich los gesagt hat von Kleinigkeiten, Stress und Hektik!

Und wir geben Vollgas: Als erstes brennen die Mädels von SXTN eine Show ins Zelt der Red Stage, bei der die oberen Reihen einer Sauna vergleichsweise wohl temperiert erscheinen. Rotzfrecher Hip Hop von zwei heißen Ladys hat das Zelt defintiv zum kochen gebracht. Während Clueso in gewohnter Manier Musik für die Seele über das Gelände schallen lässt, zeigt TV Ikone Klaas seine musikalische Seite und begeistert auch hier die Massen mit seiner Band Gloria.

Okay, kurz sammeln … Jetzt haben wir Durst. Auf Guinness, denn jetzt kommt Flogging Molly. Die Folk-Rocker liefern eine Perfomance die sich gewaschen hat und unser Bierdurst wird so schnell nicht gestillt werden. Auch heute brennt die Sonne und das Glück der Iren beschert uns bestes Festivalwetter!

Der Tag ist noch lange nicht zu Ende und der Headliner Green Day steht an. Und wo Green Day draufsteht ist es auch drinne. Und es sollte der Abend eines besonderen Mädchens werden. Wie groß ist die Chance von Billy Joe Amstrong auf die Bühne geholt und eine Gitarre in Hände gedrückt zu bekommen. Aber sie macht es und spielt mit den Amerikanern zusammen live und darf als Geschenk das Instrument mit nach Hause nehmen. Baam!

Als wir Sie Backstage nach dem Auftritt kurz treffen gibt es keine Worte um dieses Erlebniss zu beschreiben. Leider beendet ein plötzlicher Stromausfall den Auftritt ein bisschen früher als geplant, aber die Fans singen zusammen lauthals weiter und sind sich in einer Sache ziemlich einig: Das war mega! Mit Imagine Dragons geht der musikalische Abend für uns zu Ende und wird perfekt abgerundet.

Was noch folgt ist der ganz normale Festivalalltag: Mit Frischhaltefolie in einen Einkaufswagen fixiert geht es über die Landebahn auf dem Festivalgelände. Der Sonnenaufgang verabschiedet uns in unsere Zelte. Wir habens geschafft!

Hier geht es zum Rückblick auf den Festival Freitag am Southside: „Southside, war das heiß gestern!“ und hier gibt es mehr Bilder vom Southside 2017.

2 Kommentare zu “Southside, du heißes Stück! So war der Festivalsamstag.”

  1. Nummer 1: Vorverkauf 2018: Hurricane & Southside ab 18 Uhr sagt:

    […] Festivalausgaben (Berichterstattung 2017 bis dato noch nicht komplett). Bisher zu 2017: “Southside, du heißes Stück! So war der Festivalsamstag” (mit Green Day, Flogging Molly, SXTN, …), “Southside, war das heiß […]

  2. Nummer 2: Southside Sonntag: Abschluß mit Linkin Park & Co sagt:

    […] geht es zu unserer weiteren Southside Berichterstattung: ” Southside, du heißes Stück! So war der Festival-Samstag“, “Southside, war das heiß gestern!” (Festival-Freitag) und “Vorverkauf […]

Kommentar schreiben

© 2005-2021 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung