Endlich Volljährig! Das Splash! Festival jährte sich zum 18. Mal

News am 14. Juli 2015 von Regina

Splash!Es war wieder mal soweit, das Splash! Festival vom 10 bis 12. Juli 2015 in Ferropolis! Und jetzt ist es endlich alt genug, um mit den Großen feiern zu dürfen und das haben sie auch…

ASD, Kool Savas, Asap Rocky oder auch Nicki Minaj um nur ein paar Namen zu nennen, die dieses Wochenende mal vorbei schauten und Lust auf Feiern hatten.

Aber fangen wir von Vorne an. Donnerstag- Warm Up:

Dieses Jahr gab es im Vorfeld das Moment Of Truth, kurz #MOT15, ein Videoturnier um Newcomer zu fördern und die Chance zu geben alles zu zeigen. Dafür brauchen sie Ihre Crew, ihr Konzept und ihre Videos. Der Gewinner Davie Jones durfte somit das Splash! im Jahr 2015 eröffnen.

Als erste Highlights des Festivals am Donnerstag gehörten Xatar, Rl Grime und Angst & Schrecken, die bereits einen guten Vorgeschmack auf das was noch anstand gaben.

Mit viel Sonne wurde der Freitag eingeleitet. Noch mehr Menschen reisen an und noch mehr feier-wütige Hip Hop Fans machen sie bereit für das Festival.

 

Ab dem Mittag wurden dann die weiteren Bühnen eröffnet und die Main Stage hatte ihren Anfang mit Zugezogen Maskulin. Die Main Stage und der Freitag standen im Mittelpunkt des deutschen Hip Hops. Abgesehen von PRhyme waren nur deutschsprachige Künstler zu sehen. Darunter Chefket, MoTrip, ASD und schließlich Marsimoto.

Auf den anderen Bühnen heizten gab es aber auch so einiges zu sehen. The Underachievers, Lance Butters und IloveMakonnen – um nur mal ein paar zu erwähnen… und das alles schon vor 22 Uhr.

ASD machte bereits einen grandiosen Auftakt und zeigten, dass sie nach all den Jahren immer noch wissen wie sie ihr Publikum zum Ausrasten bringen, der perfekte Auftakt, bevor es dann hieß: “Green Splash – seid ihr bereit?” Zeit für Marsimoto.

splash_18-8

Marsimoto holte sich für ein Lied einen ganz besonderen Gast auf die Bühne, kein geringerer als Marteria stand zusammen mit Marsimoto auf der Bühne – Sehr raffiniert! So mancher musste zwei Mal hinschauen.

 

splash_18-21

Soweit das Programm auf der Hauptbühne, aber das hieß noch lange nicht, dass die Besucher des Splash! genug hatten, auf vier Bühnen konnte noch bis mindestens 03.00 Uhr nachts weitergefeiert werden, unter Anderem mit Eskei83, Kid Simius oder den Betty Ford Boys.

Das waren die ersten zwei Tage auf dem Splash, es sollten noch zwei wundervolle und überraschende Festivaltage folgen…

Ein Kommentar zu “Endlich Volljährig! Das Splash! Festival jährte sich zum 18. Mal”

  1. Nummer 1: Läuft auch beim Splash! Festival sagt:

    […] Für Euch berichtete Festivalhopperin Regina, die Fotos machte Andi. Hier geht es zu Teil eins unserer Splash!-Rückblicks “Endlich Volljährig! Das Splash! Festival jährte sich zum 18. Mal“. […]

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung