„Mit Idioten und guten Freunden“: Heaven Shall Burn wird Sponsor bei Carl Zeiss Jena

News am 2. Mai 2015 von Yoda

HSB-Molle-Deichrand-2014-P8417P8417Für ungewöhnliche Schlagzeilen sorgen derzeit unsere Freunde von Heaven Shall Burn: mit ihrer Aktion den Regionalclub FC Carl Zeiss Jena zu unterstützen, sind sie nicht nur in den Szene-Pressemeldungen vertreten. Die ungewöhnliche Partnerschaft wird am Sonntag erstmals sichtbar: beim Spiel gegen den Tabellenführer 1.FC Magdeburg werden die Jenaer erstmals den Schriftzug der Band auftragen.

SUPPORT YOUR LOCAL TEAM! Egal wo Du bist.


Heaven-Shall-Burn-PR-FC-Carl-Zeiss-JenaMit dem ursprünglichen angepeilten Aufstieg in die 3.Liga wird es in der aktuellen Saison wohl nicht klappen, besondere Aufmerksamkeit ist dem Traditionsclub aber nun durch diese Aktion sicher.

Für die Bandmitglieder ist es eine Herzenssache den dreimaligen DDR-Meister zu unterstützen, auch wenn sie selbst zu jung sind um die erfolgreichen Zeiten des Vereins miterlebt zu haben. Darüber hinaus erhofft man sich aber auch mehr Aufmerksamkeit, vor allem von anderen potentiellen Sponsoren.

Die klare Botschaft der Aktion lautet: „SUPPORT YOUR LOCAL TEAM! Egal, wo Du bist.(Foto rechts: PR-Bild von HSB bei FB)

Auf Facebook veröffentlichte die Band ein umfassendes Statement zur Aktion:

„..Vereine sind Blutgefäße einer gesunden Zivilgesellschaft, hier findet Diskussion, Zusammenarbeit und Innovation statt. Vereine sind Horte des Lebens, Liebens und Leidens. Leiden, genau. Auch das. Besonders bei Fußballvereinen. Wer wüsste das besser als wir, die wir unsere Herzen an einen Club verloren haben, der in der Regionalliga eher um die Ehre als den Ruhm kämpft. Wie oft hat man sich geschworen, nie wieder…“

Heaven-Shall-Burn-HSB-Berlin_1740Die Band selbst ist ein gutes Beispiel dafür, wie man „mit Kreativität und verwegenen Ideen“ beachtliche Schritte machen kann, auch wenn die Mittel ziemlich beschränkt sind. Auch in ihren Songtexten geht es ums Kämpfen gegen alle Widerstände, von Sturheit dem Zeitgeist gegenüber, von Toleranz und dem sich daraus ergebenden Zusammenhalt gegen übermächtige Feinde. Inzwischen ist die Band die Speerspitze des Metalcore-Genres in Deutschland, ihr letztes Album landete auf Platz 2 der Deutschen Albumcharts.

„..Unser Verein wird vielleicht nie mehr eine Topp-Adresse werden. Aber die unbesiegbaren Gallier in ihrem Dorf griffen auch nicht nach der Weltmacht. Doch zweifelt jemand daran, dass sie eine verschworene Gemeinschaft waren und eine tolle Zeit hatten?! Uns geht es um den positiven Kampf, den Zusammenhalt, die Lebendigkeit! Fußball ist eben Leben. Und zwar so, wie das Leben eben ist: Mit Idioten und guten Freunden, mit Liebe und Hass, mit Wehmut und Freude, mit Bangen und Zuversicht..

HSB_900Auch von Vereinsseite hofft man auf eine Signalwirkung für die gesamte Region und darüber hinaus. Es sei „absolut etwas Besonderes„, sagt Jenas Geschäftsführer Roy Stapelfeld und verweist in diesem Zusammenhang auch auf die „Einzigartigkeit des Vereins“. Das schwarze Sondertrikot könnt ihr hier kaufen.

Darüber, wie lang diese Kooperation laufen wird, haben sich die neuen Partner bislang nicht geäussert. Beim nächsten Interview mit Heaven Shall Burn fragen wir aber gern nach. Hier könnt ihr die kommenden Konzert- und Festivaltermine von HSB einsehen.

HSB-Maik-Deichrand-2014-P8417P8414 Heaven-Shall-Burn-HSB-Berlin_1715 Heaven-Shall-Burn-HSB-Berlin_1615

Kommentar schreiben

© 2005-2021 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung