Grüne Hölle Rock könnte auf Schalke stattfinden

News am 30. März 2015 von Ralf

RockImPott-2013-Volbeat-2209Die Suche nach Alternativen zur Durchführung des „Grüne Hölle Rock“ Festivals sind in vollem Gange. Nachdem am Freitag die aktuelle Schieflage beim Ticketverkauf und die resultierenden Unstimmigkeiten zwischen DEAG und Location Nürburgring an die Öffentlichkeit gekommen sind, gibt es heute einen möglichen Kandidaten als Austragungsort (Foto links in der Arena auf Schalke).

Statt als Open-Air-Festival am Nürburgring wäre nun ein Umzug ins Fußballstadion von Schalke in Gelsenkirchen möglich. Eine Reservierung für die Veltins-Arena in Gelsenkirchen liegt laut einem scheinbar gut informierten Bericht der Wirtschaftswoche (die waren auch am Freitag die ersten mit der News) von der DEAG vor.

Placebo_RockImPott2012 (15)Die Arena auf Schalke ist Festivalbesuchern auch nicht unbekannt – diverse Konzerte finden hier statt und auch das Rock im Pott Festival von MLK war 2012 und 2013 hier zu Gast. Musik in der großen Arena funktioniert also und die Zahl der möglichen Interessenten für Tickets dürfte auch steigen, wenn die Konzerte „gleich um die Ecke“ stattfinden und man nicht erst in die Eifel pilgern muss.

Ein paar Probleme gibt es mit der Location natürlich trotzdem – Camping geht vor Ort nicht wirklich und damit fehlt vielen Festivalbesuchern ein ganz wichtiger Aspekt. Es dürfte auch schwierig werden, das Programm in vollem Umfang zu realisieren, welches eigentlich für drei Bühnen geplant ist. Das Festivalfeeling in der Arena ist aber ein ganz Anderes als am Nürburgring – es bleibt spannend, wie viele mögliche Besucher das abschreckt und ob man eventuell seine Tickets in dem Fall auch zurückgeben kann.

Was ist euch lieber? Ein Festival unter freiem Himmel mit Camping oder eine Reihe von Konzerten in nem Fußballstadion?

Wir halten euch über die weitere Entwicklung natürlich auf dem Laufenden.

Update am 30.3. auf der Grüne Hölle Rock Facebook Seite (Fettung von uns):

Liebe Fans,

eines vorneweg: das Grüne Hölle Rock Festival wird stattfinden!
Einige von euch haben die Diskussion um eine Verlegung in den letzten Tagen vielleicht in den Medien verfolgt: Heute wurde von uns die letzte Rate der Gagen für alle auftretenden Künstler überwiesen – wie ihr seht meinen wir es also sehr ernst. Außerdem wird es höchstwahrscheinlich einen Standortwechsel in die Arena auf Schalke geben. Diese Alternative ist definitiv möglich, denn die Arena auf Schalke hat grünes Licht signalisiert – sogar inklusive ausreichend Campingflächen – allerdings wird die Verlegung derzeit noch von uns auf Herz und Nieren geprüft. Noch vor Ostern wird die endgültige Entscheidung hierzu feststehen.

[…]

Bei einer Verlegung in die Schalke-Arena hättet ihr folgende Möglichkeiten: entweder ihr nutzt eure Tickets dafür, mit uns in der Arena auf Schalke zu rocken, ihr tauscht eure Tickets, ohne Aufpreis, gegen ein Ticket für Rockavaria in München oder Rock in Vienna in Wien um oder ihr lasst euch die Kosten des Tickets bei der Vorverkaufsstelle, wo ihr dieses gekauft habt, zurückerstatten.

[…]

Danke für euer Verständnis & liebe Grüße, euer Grüne Hölle Team

Ein Kommentar zu “Grüne Hölle Rock könnte auf Schalke stattfinden”

  1. Nummer 1: Offiziell: aus Grüne Hölle Rock wird Rock im Revier sagt:

    […] DEAG und Capricorn haben dazu geführt, dass die DEAG nun das Festival “rettet” indem ein Umzug in die Veltins-Arena auf Schalke organisiert wird. Das Programm bleibt vorerst und Tickets können umgetauscht […]

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung