Hellfest Line Up 2014 – Ein Traum für Metalfans

News am 4. Dezember 2013 von Ralf

hellfest-line-up-2014-offiziellFür heute hatte das HELLFEST (Termin 20. bis 22. Juni 2014) die Präsentation des kompletten Line Ups angekündigt. In einer französischen Zeitung war schon am Vortag eine lange Liste der Bands fürs Hellfest aufgetaucht und Metalfans aller Welt haben sich ungläubig die Augen gerieben, ob denn das wirklich wahr sein kann. Heute gibt es Gewissheit – beim HELLFEST 2014 ist wirklich fast alles versammelt, was sich das Metaller-Herz wünschen kann. Laut dem offiziellen Flyer hier links werden noch 13 (vermutlich kleinere) Bands ergänzt.

Als Headliner sind Iron Maiden, Aerosmith und Black Sabbath am Start und das restliche Line Up ist prall gefüllt mit den Wünschen der Metalfans – alle bei einem Festival! Da lohnt sich vielleicht auch für deutsche Fans die lange Anreise nach West-Frankreich…

Hier die Liste in Textform, oben im Artikel ist der offizielle Flyer!

Iron Maiden live copyright John McMurtrieFreitag, 20. Juni 2014

Mainstage 1: Iron Maiden, Rob Zombie, Queensrÿche, Therapy?, Satan, Crossfaith, Nightmare.

Mainstage 2: Slayer, Trivium, Sepultura, Death Angel, MOD, Toxic Holocaust, Fueled By fire, Angelus Apatrida.

The Altar: Death, Kataklysm, Pungent Stench, Nocturnus AD, Loudblast, Blockheads. The Temple: Watain, Enslaved, Turisas, Impaled Nazarene, Destroyer 666. The Valley: Electric Wizard, Godflesh, Kylesa, Kadavar, Royal Thunder, Downfall Of Gaiia, Caspian, Conan, Mars Red Sky. The Warzone: Walls Of Jericho, Pro Pain, Downset, Slapshot, Defeater, First Blood, Brutality Will Prevail, Stick Your Guns.

aerosmith-Press-Picture-2Samstag, 21. Juni 2014

Mainstage 1: Aerosmith, Deep Purple, Status Quo, Skid Row, Buckcherry, Walking Papers, Lez Zeppelin, Killers.

Mainstage 2: Avenged Sevenfold, Soulfly, Hatebreed, Dagoba, We Came As Romans, While She Sleeps, Of Mice And Men, Darkness Dynamite.

The Altar: Carcass, Nile, Gorguts, Hail Of Bullets, Incantation, Supuration, Weekend Nacho’s, Benighted. The Temple: Gorgoroth, Eluveitie, Tsjuder, Shining, MGLA, Gehenna, Trollfest, Temple Of Baal. The Valley: Monster Magnet, Clutch, Acid King, Witch Mountain, Subrosa, Saviours, Herder, Hark. The Warzone: Millencollin, 7 seconds, Bl’ast !, Misconduct, Burning heads, Ays.

Black-Sabbath-2013-2Sonntag, 22. Juni 2014

Mainstage 1: Black Sabbath, Soundgarden, Megadeth, Alter Bridge, Seether, Crowbar, Lofofora, Blues Pills.

Mainstage 2: Emperor, Iced Earth, Behemoth, Annihilator, Angra, Powerwolf, In Solitude, Scorpion Child, Year Of The Goat.

The Altar: Paradise Lost, Soilwork, The Black Dalhia Murder, Unleashed, Repulsion, Ulcerate, Obliteration. The Temple: Vreid Sognametal, 1349, Solstafir, Equilibrium, Urfaust, Dordeduh, The Ruins Of Beverast. The Valley: Unida, Spirit Caravan, Dozer, House Of Broken Promises, Lowrider, Zodiac, Satan’s Satyrs, Watertank. The Warzone: Turbonegro, Floggin Molly, Misfits, Mad Sin, Last Resort, The Bones, Tagada Jones, Crushing Caspars.

Mehr dazu ab dem 4. Dezember 2013 um 10Uhr auf www.hellfest.fr

Ein Kommentar zu “Hellfest Line Up 2014 – Ein Traum für Metalfans”

  1. Nummer 1: Graspop 2014 mit zwei Hauptbühnen und schon jeder Menge Bands sagt:

    […] das Hellfest in Frankreich diese Woche in Sachen Metal-Lineup mehr als ordentlich vorgelegt hat, ziehen nun weitere Großfestivals in Europa nach. In Belgien gibt es heute für das GRASPOP Metal […]

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung