Open Flair 2013 – Familienfestival der Superlative

News am 10. August 2013 von Bildabuch

OpenFlair2013_MadCaddiesBereits seit Mittwoch geben sich in Eschwege namenhafte Künstler die Klinke in die Hand und begeistern die rund 20.000 Fans mit einem abwechslungsreichen und bunten Musikprogramm beim Open Flair.

Erstmals wurde der Startschuss für das Festival an einem Mittwoch gegeben, um den früher angereisten Fans von Anfang an bestmöglichste Unterhaltung bieten zu können.

OpenFlair2013_dasPackEs wurde trotz grauem Himmel und ungewohnt niedrigen Temperaturen ordentlich abgefeiert. Abby, Das Pack und Prinz Pi brachten das junge Publikum zum brodeln und lieferten die ersten heißen Rhythmen zum abtanzen.

Am Donnerstag kamen dann auch die jüngsten Festivalbesucher auf ihre Kosten. Im Kleinkunstzelt öffnete der Kinderzirkus seine Pforten. Spielen, Toben, Lachen und Schreien sind ausdrücklich erlaubt! Beim Auftritt des Festival-Clowns Knäcke fragte man sich allerdings wer mehr Spaß hatte: Die Kinder oder ihre Eltern…

OpenFlair2013_MadCaddies2Nach der offiziellen Eröffnungsshow bot sich auf der Seebühne dem feierwütigen Publikum ein gewohnt spektakuläres Line-Up. Die Hamburger Band Montreal überzeugten mit frischem Punk-Rock und gaben das Kommando für den ersten Moshpit des Tages. Die eingeheizten Fans feierten weiter zu den Ska-Punk Klängen der Mad Caddies und warteten anschließend auf den Höhepunkt des Tages: Monsters Of Liedermaching. Bereits zum zehnten Mal in Folge betraten die Jungs die Bühne um in familiärer Atmosphäre, auf Bierbänken sitzend mit dem Publikum zu feiern. Die enge Verbundenheit zwischen Band und Festivalbesuchern ist schon etwas sehr Besonderes und so kann man den Monsters getrost den Titel „Headliner der Herzen“ verpassen.

OpenFlair2013_Montreal_autogrammstunde OpenFlair2013_monstersOfLiedermaching

OpenFlair2013_skunkAnansieDie anschließend auftretende Band Skunk Anansie, ließ die Rocker- und Alternativeherzen höher schlagen. Bekannt geworden durch ihren Song Hedonism, Ende der 90er, feiert die vierköpfige Band nun ihre Wiedervereinigung. Skin, die Sängerin der Gruppe, überzeugte mit ihrer souligen Stimme und nahm die Fans mit auf eine Reise durch überwiegend harten Rock, aber auch Hymnen und Balladen.

OpenFlair2013_OhrbootenAlternativ ging es danach mit den Ohrbooten weiter. Ihre Mischung aus Reggae, Jazz und Hip Hop überzeugte und gab auch weiterhin ordentlich Anlass zu feiern. Noch bis spät in die Nacht wurde getanzt und gesungen.

Der Freitag verspricht ebenfalls viel. Es warten u.a. noch Bad Religion, Danko Jones, Grossstadtgeflüster und Casper auf uns.

Hier gibt es weitere Bilder vom Open Flair 2013. Das Open Flair war seit Juni ausverkauft, hier gibt’s schon Infos zu den Tickets 2014.

Text von Miriam Viehler – Fotos von Tobias Kästner

2 Kommentare zu “Open Flair 2013 – Familienfestival der Superlative”

  1. Nummer 1: Open Flair – Das Festival der vielen kleinen und großen Momente sagt:

    […] wir schon am Freitag von vielen, schönen Momenten berichteten, wurden wir auch an den anderen Tagen nicht enttäuscht. Zwischen den vielen Besuchern waren es oft […]

  2. Nummer 2: Open Flair Samstag – “Wüstensand, der aus den Verstärkern rieselt” sagt:

    […] steht ansonsten fest im Festivalhopper-Reporterkalender, lest hier aus den letzten Jahren “Open Flair 2013 – Familienfestival der Superlative” oder “Das Festival der vielen kleinen und großen Momente“. Ansonsten […]

Kommentar schreiben

© 2005-2021 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung