Fusion war zu voll – Tickets werden deutlich teurer!

News am 5. August 2013 von Hannes

fusion 2013 logoEinen Monat ist es her – die Fusion 2013. Alles in allem war es wieder ein ausgezeichnetes Festival, ein Festival der besonderen Art, abseits des Mainstream. Die Veranstalter (Kulturkosmos Müritz e.V.) erhielten viel positives Feedback, aber leider gab es auch negative Sichtweisen bzw. Resümees.

Es gab einige Zwischenfälle bei dem Open Air, die zur Folge haben, dass der Ticketpreis für die nächste Fusion deutlich steigen wird und dass es die Fusion, wie wir sie bisher kannten, so in der Form wohl nicht mehr stattfinden kann.

Im aktuellen Newsletter wird das Hauptproblem bei der Fusion 2013 deutlich genannt:

“Es war zu voll, haben viele gesagt und wir sagen auch – JA, ES WAR ZU VOLL!” – Veranstalter im Fusion Newsletter 3/13

Die Schuld dafür liegt aber nicht bei den Veranstaltern, sondern bei denjenigen, die sich ohne Ticket Zugang zum Festival verschafft haben. Insgesamt wurden um die 60.000 Tickets verkauft, dazu kommen noch die Arbeiter und Arbeiterinnen und die 8.000 Freikarten für Künstler und beteiligte Gruppen. Rund 70.000 Besucher hatten also regulären Eintritt zur Fusion 2013 (etwas mehr als in den letzten Jahren).

Das eigentliche Problem lag aber darin, dass sich tausende Leute Eintritt zum Festival geschafft haben, ohne ein Ticket zu besitzen. Viele kletterten über die Absperrungen/Zäune und haben somit umsonst und auf Kosten der Anderen mitgefeiert. Von mehr als 10.000 ticketlosen Besuchern ist die Rede. Also gab es zunehmend weniger Platz auf dem Gelände.

Fusion 2013_03 hannesAus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es teilweise an den Bühnen und auf den Floors sehr eng war und ausgiebiges Tanzen schon fast nicht mehr möglich war. Da dass Gelände insgesamt sehr groß ist, merkte man von der zu hohen Besucherzahl nicht allzu viel. Es verläuft sich dort alles sehr gut, viel Platz ist auf jeden Fall da. Aber wenn es dann Richtung Zeltplatz ging, merkte man schon sehr stark, dass unglaublich viele Menschen beim Festival waren. Zelt dicht an Zelt, lange Schlangen vor den Dixis, zu wenige Dixis und so weiter. Ich würde mal sagen, dass das Limit/die Kapazitätsgrenze dieses Jahr erreicht wurde. Noch mehr Besucher = weniger Spaß und geringere Attraktivität.

Die Leute, die sich Eintritt zum Festivalgelände erschummelt haben, kletterten einfach über die Zäune, die rund um das Gelände aufgestellt waren. So kann es nicht weitergehen, dachten sich nun die Veranstalter und finden deutliche Worte:

“DANKE an euch alle, die ihr einen Scheiß auf FAIR PLAY gegeben habt und damit Kraft eures Egos dazu beigetragen habt, dass die Fusion nie wieder so sein kann, wie sie bisher war!  Ihr habt dem Festival die Unschuld geraubt und uns die Illusion genommen, dass die Fusion auch in Zukunft ohne Kontrolle an alle Ecken und Enden machbar wäre.”

Das heißt ganz konkret: Nächstes Jahr wird es mehr Security-Personal und Kontrollen geben und eine strikte “no ticket – no entrance” Politik durchgesetzt. Mehr Personal und bessere Absperrungen bedeuten natütlich auch mehr Kosten! Die Fusion Ticktes werden für nächstes Jahr 20Euro teurer sein, und somit 90Euro plus Müllpfand kosten.

Fusion 2013_02 hannesWeil die Fusion noch immer ein besonderes Festival ist, gehen die Veranstalter noch einen Schritt weiter und veröffentlichen einen groben Finanzüberblick. Da kann jeder einen kleinen Einblick bekommen, in welchen Kostendimension sich die Organisation eines Festivals mit 70.000 Besuchern so bewegen kann. Hier ist das Dokument mit der Kalkulation aus dem Jahr 2012 (das Jahr 2013 war / wird vermutlich finanziell nicht besser sein). Bei Ausgaben von 5.281.247 € und Einnahmen von 4.850.000 € ist es klar, dass man so nicht länger ein Festival in dieser Größenordnung realisieren kann.

Fusion 2013_01 HannesDie Fusion hat somit ihre eigene kleine Finanzkrise. Die Kosten steigen stetig und somit ist es verständlich, dass nun die Preiserhöhung der Tickets die Folge ist. 20Euro ist zwar ein relativ großer Sprung, aber all diejenigen, die ein unbeschwertes, sicheres und liebevolles Fusion Festival erleben wollen, verkraften mit Sicherheit diese Erhöhung.

Am 1. Dezember 2013 startet wieder die Registrierungsphase für die reguläre Verlosung der Ticketkaufoptionen, welche am 15.12.2013 stattfinden soll.

Mitte August gibt es schon einen extra Vorverkauf von 7.500 Tickets nach dem alten Prinzip “Wer zuerst kommt, feiert zuerst!” – Details dann auf der Webseite der Fusion unter www.fusion-festival.de.

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung