Das “Super-Chiemsee” Programm 2013!

News am 24. Juni 2013 von Yoda

Chiemsee-Rocks-2011_Michael-GreinDrei Generationen Jamaika werden beim Chiemsee Reggae Summer 2013 erwartet – das Festival bietet vom 23. bis 25. August eine Zeitreise und Werkschau der Branche.

Das lange Chiemsee Wochenende beginnt aber wie in den vergangenen fünf Jahren mit rockigen Tönen bereits am Mittwoch, wenn das Chiemsee Rocks mit starkem LineUp steigt.

Die Kurzzusammenfassung der Optionen Eures Chiemsee Wochenendes:

Nine Mile, im "Geburtshaus" von Bob Marley.Jungen Göttern gleich würden sie auf der Bühne freilich nicht mehr rumspringen, aber auftreten könnten sie mit 68 Jahren allemal noch. Als der Chiemsee Reggae Summer 1995 seine Premiere feierte, waren Bob Marley und Peter Tosh ja leider schon im Rasta-Himmel. Fast alle Weggefährten waren seither zu Gast am Chiemsee, aber wohl nie zuvor hat ein Programm die Generation der Großväter, Söhne und Töchter wie auch Enkel so vereint wie das des kommenden, 19. Chiemsee Reggae Summer.

Aus der Großväter-Generation könnt ihr dieses Jahr gleich drei prominente Vertreter begrüßen, allen voran Stranger Cole. Der 68-jährige gilt als Ska- und Rocksteady-Legende und wird weltweit als “Chief Architect of Reggae“ gefeiert. Ebenfalls mit dabei der 67-jährigen Roots-Künstler I-Jahman Levi und der 62-jährigen Horace Andy, der viele Jahre zusammen mit Massive Attack getourt hat.

Alborosie-2012-FestivalMit Julian Marley hat das Festival auch einen ‘echten’ Sohn, den jüngsten Spross von Bob zu bieten. ‘Töchter’ sind im Reggae-Genre sowieso rar gesäht, so hält einzig die bezaubernde Ce’Cile die Fahne der Weiblichkeit hoch. Viele Künstler der Sohn-Generation haben sich ganz und gar dem Dancehall verschrieben, dazu gehören Elephant Man, Busy Signal oder Turbulence – andere aber, wie Richie SpiceJunior Kelly oder der Wahl-Jamaikaner Alborosie halten dem Roots-Reggae die Treue, wenn auch meist als Nu Roots.

Viele Vertreter der ‘Enkel‘-Generation kehren zu den Wurzeln zurück: die Roots-Rocker Rootz Underground sprengen zwar gern Genre-Grenzen, Protoje und Kabaka Pyramid und vor allem auch Pentateuch und Iba MaHr nähren sich nicht nur inhaltlich, sondern auch musikalisch ihren Großvätern so stark, dass die neue Roots-Bewegung längst nicht mehr nur Trend-Status hat.

mistawickedDie Reggae-Großväter Generation gab es in Deutschland nie. Ende der 70er-Jahre wurden hierzulande die ersten Reggae-Platten veröffentlicht, das erste deutschsprachige Reggae-Album floppte (1984, Taugnixe, “nomen est omen”). Hans Söllner war der erste, der mit deutschsprachigen Reggae Erfolg hatte und auch schon mehrfach, auch als Headliner beim Chiemsee Reggae Summer zu Gast war. Als einen ‘Nachfahren’ von Hans Söllner kann man den Rosenheimer Mista Wicked zählen, der den bayerischen Reggae pflegt und dieses Mal dabei sein wird.

Gentleman tff-2012l--gentleman--42ist einer der wenigen Deutschen, die in ihrem Genre international Erfolge feiern können. Mit seinem brandneuen Album „New Day Dawn“ kommt er zum Chiemsee. Die Affinität von Cro zu Reggae und Dancehall ist eher zu vernachlässigen, Jan Delay, der mit die Beginner dabei ist, verdankt seinen Ruhm nur partiell einigen Reggae-Nummern und auch das Repertoire von Patrice umfasst deutlich mehr als den karibischen Offbeat, so auch bei den berliner Ohrbooten. Szene-Stars und Urgesteine werden trotz gefeierter Auftritte und boomender Festivals von der breiteren Öffentlichkeit nur bedingt wahrgenommen, zu ihnen gehören beispielsweise Ganjaman und Uwe Banton, die ebenfalls zum 19.CRS kommen.

02-RIP-Sonntag-Cro-100 chiemsee-reggae-summer-2011-Patrice---1

Ausserdem mit dabei sind Ska-P, die in ihrem Heimatland Spanien eine richtig dicke Nummer sind, ebenso Dub Incorporation aus Saint-Étienne.

crs-P1050553Mit Hinweis auf die ersten Chiemsee Reggae Fans, die nach 19 Jahren Festivalgeschichte schon etwas in die Jahre gekommen sind, bewerben die Veranstalter aktuell für ein ganzes Hüttendorf auf dem Festivalgelände.

“Aus Töchtern wurden Mütter, aus Söhnen Väter und so besuchen längst viele Eltern samt ihren Kindern das Festival. Aber auch überzeugte Camper liegen irgendwann lieber in bequemen Betten…”

Vom farbenfrohen Rundzelt bis hin zum super bequemen und abschließbaren Holzhäuschen für zwei oder mehr Bewohner warten Behausungen in fünf verschiedene Ausstattungskategorien auf Euch. Hier anschauen und aussuchen.

Hier gibt’s weiteres zum CRS 2013 und zum Chiemsee Rocks, Infos auch auf www.chiemsee-reggae.de und www.chiemsee-rocks.de. Hier könnt ihr CRS Tickets kaufen, hier gibt es Chiemsee Rocks Tickets.

Ein Kommentar zu “Das “Super-Chiemsee” Programm 2013!”

  1. Nummer 1: Chiemsee Rocks erstmalig auf zwei Bühnen sagt:

    […] 21.-25.08. werden in Übersee am Chiemsee also diverseste Festivalwünsche erfüllt! Mit dem Superticket könnt ihr beide Festivals als eines feiern und auch den Campingplatz durchgehend […]

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung