Ich sag „Hannover“ und ihr sagt leise „Jaaaa“

News am 29. Mai 2013 von Regina

NDR 2 Plaza

„Geil, dass es nicht regnet!“

Treffender konnte es Bosse kaum ausdrücken!

 

Aber erst die Vorgeschichte.

Am Freitag dem 24. Mai hat sich das ehemalige Expo Gelände in eine riesige Bühne verwandelt. Pünktlich um 16.00 Uhr wurden die Fotografen in den Fotograben gelassen, denn BenjRose standen bereits auf der Bühne und hatten Lust bei dem schönen Wetter das NDR 2 Plaza Festival zu eröffnen.Philipp Poisel

Und dann kam Bosse, er feierte mit dem Publikum, mit dem Wetter und vor allem zeigte er aber, wie viel Spaß er auf der Bühne hat. Mit seinem Hit „Frankfurt Oder“ machte er schließlich Platz für Philipp Poisel.

Hannover war am schunkeln und lag sich in den Armen. Es blieb einem auch fast nichts anderes übrig, denn der Mann mit seiner Gitarre verzauberte die Zuhörer auf dem Gelände.

Die Spannung stieg an, denn das halbe Konzert war schon fast vorbei und DIE Kracher erwartete die Zuschauer noch. Die eleganten Herren aus dem Vereinten Königreich, auch genannt Hurts, betraten die Bühne und hatten ein gutes Repertoire zu bieten. 

HurtsNach gut 90 Minuten mit Hurts kamen dann die lang erwarteten Headliner! Man konnte schon was tolles erahnen, denn die Bühne wurde bereits vorbereitet und gestaltet.

 

„Wir sind Seeed und das ist unser Gebiet!“

– Klarer konnte die Message nicht sein. Nach 7 Jahren stehen sie wieder auf dieser Bühne und drehen Seeedauf wie immer. Spaß, Tanz und blendend Gute Laune gehört bei dieser Band einfach dazu. Neben altbekannten Liedern, gab es auch Neues zu hören und als hätte man es ahnen können ließ es sich Peter Fox nicht nehmen und spielte auch einige seiner Hits.

Ein langer, schöner Tag ging zu ende und die Bilanz des Open Airs war hervorragend. Aber auf den sollte noch ein weiterer folgen!

Der Samstag Vormittag zeigte sich in Hannover mit einigen Sonnenstrahlen, die sich leider ganz schnell hinter den Wolken versteckten.

Es fing an zu regnen… und es hörte leider nicht mehr auf zu regnen.

Die Zuschauer strömten aufs Gelände und blieben eisern bis zum Ende!

N-Joy StarshowDie N-Joy Starshow war ausverkauft, 25.000 Musik-begeisterte die sich tapfer hielten und eine ganze Bandbreite an Genres erleben durften.

Den Einstieg machten Flashing Lights, die Jungs aus Braunschweig gewannen dieses Jahr beim N-Joy Bandbattle und durften so zum ersten Mal vor einer so großen Menge performen. Und sie sahen gut aus da oben! Der Auftritt verschaffte sicherlich den ein oder anderen neuen Fan.

Von „Glamour Elektropop Rock“ wird gewechselt zu Party!

DJ Antoine heizte mächtig ein und dabei war es, entgegengesetzt zu seinen herkömmlichen Auftritten, noch viel zu hell und viel zu früh. Das störte zum Glück niemanden! Der angesagt DJ verteilte neben guten Bässen und elektrischen Tönen auch wieder eine ganze Handvoll an Sonnenbrillen, die natürlich dankend  angenommen wurden.

Irie RévoltésÜberraschend ging es weiter, Irie Révoltés die mit französischem Rap, gemixt mit Raggae, Dancehallt, Ska, Punk und Hip Hop das Publikum am Tanzen hielten. Abwechslung war dieses Jahr ganz großes Thema!

„Und jetzt legt eure Handys mal zur Seite und genießt den Moment!“ forderte Gentleman seine Audienz auf. Der Auftritt von Gentleman war ein guter Auftakt zu dem, was  Sean Paul als nächstes bot.

Sean Paul

Zwei Tänzerinnen zeigten sich auf der Bühne und bereiteten die Zuhörer schon mal darauf vor, was sie gleich erwartete. Kurz darauf ertönten die bekannten Lieder von Sean Paul. Er erstürmte die Bühne und schaffte es, dass wohl auch der letzte nicht tanzende Mensch in Bewegung kam.

Letztlich hatte das Warten ein Ende! Sie wollten nur den einen Sehen…

 

Pünktlich um 22.30 kam die Ansage und das kam der Mann mit der Panda Maske, sie hatten alle so lange ausgehalten, um ihn zu sehen: CRO ließ sie alle den Regen vergessen!

CROEin souveräner Auftritt folgte und sorgte für 90 Minuten pure Begeisterung in der Masse.

Damit endet der zweitägige Ausflug in die Welt des Open Airs in Hannover.

Die Veranstalter taten alles daran dem Publikum ein abwechslungsreiches und ideenreiches Programm zu bieten. Die Stimmung die sich auf dem Gelände bot bestätigte den Erfolg.

Und so kann durchaus positiv auf die bereits vergangenen Jahre geblickt werden und man darf überrascht bleiben, welches Line-Up uns weiterhin geboten wird. Vom 30.-31. Mai 2014 wird in Hannover das 14. Plaza Festival stattfinden.

2 Kommentare zu “Ich sag „Hannover“ und ihr sagt leise „Jaaaa“”

  1. Nummer 1: NDR 2 Plaza Festival mit Sportfreunde Stiller, Amy MacDonald sagt:

    […] war das NDR2 Plaza Festival 2013 “Ich sag “Hannover” und ihr sagt leise “Jaaaa”“, weiteres zum NDR2 Plaza Festival hier und auf http://www.hannover-concerts.de. Hier könnt ihr NDR […]

  2. Nummer 2: Zwei Tage Open Air und Musik satt – NDR 2 Plaza Festival Rückblick sagt:

    […] Hier geht’s zum Rückblick auf das NDR Plaza Festival 2013: “Ich sag “Hannover” und ihr sagt leise “Jaaaa“. […]

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung