Splash Lineup 2013 neu mit John Legend, OK Kid und 257ers

News am 8. Februar 2013 von Ralf

ok-kidAuch beim splash! Festival stecken die Veranstalter bis über beide Ohren in den Vorbereitungen für das Festival im diesem Jahr.

Beim Splash wird vom 12. bis 14. Juli 2013 immerhin auch schon der 16. Geburtstag des HipHop-Festivals gefeiert – heute gibt es fürs Lineup noch xx weitere gute Gründe, zum Splash 2013 nach Ferropolis zu pilgern…

Das Splash! Festival Lineup nimmt bereits sehr konkrete Formen an – bisher waren schon Highlights wie Casper, Marteria, A Tribe Called Quest und Blumentopf gemeldet. Hier kommt der Überblick über die heute neu bestätigten Acts für die Sause vom 12. – 14. Juli 2013:

john legendJohn Legend – Er ist einer der Gründe, warum der Soundtrack zu Tarantinos neuem Meisterwerk „Django Unchained“ so erfolgreich ist. „Who Did That To You“ von John Legend ist ohne Frage eines der Highlights des Soundtracks. Sein neues Album „Love In The Future“ wird er mit nach Ferropolis bringen.

Action Bronson – Angefangen hat er als kurioses YouTube-Phänomen, dann war er plötzlich der Lieblingsrapper von allen und seinen fest geplanten splash!-Auftritt hat er per Twitter abgesagt! Diesmal klappt’s mit Bronsolino ganz bestimmt.

Ferris MC & DJ Stylewarz – Zwei deutsche HipHop-Legenden auf einer Bühne – ganz sicher mit jeder Menge Klassikern im Gepäck. Ein MC, ein DJ, classic Abriss.

Iggy Azalea – Sie ist Model, Rapperin, die erste Frau und Nicht-Amerikanerin auf dem „Freshman“-Cover des amerikanischen „XXL“-Magazins und überhaupt so das Heißeste, was man so rebloggen kann.

257ers Pressefoto 2012-2257ers – Nach dem Abriss beim splash! Festival 2012 war ganz klar, dass die Jungs wieder kommen müssen! Extrovertiertes Mitschunkeln und Hook-Rezitationen sind ausdrücklich erwünscht.

OK Kid – Rap mit Live-Instrumenten: Wenn es nicht gerade um The Roots geht, winken da einige Rap-Heads schnell mal ab. Aber man muss es einfach nur richtig machen – so wie OK Kid.

Weiterhin neu fürs Splash Nummero 16 bestätigt sind Megaloh der endlich sein Album „Endlich unendlich“ veröffentlichen wird, Chakuza mit seinem Album „Magnolia“, Lance Butters mit seinem Beat-Partner Bennet Oh, die Niederländer von Dope D.O.D. und die beiden angesagten Newcomer im Deutschrap Rockstah und Chefket.

Wir sehen uns in Ferropolis!

www.splash-festival.de

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung