Rüt‘n‘Rock Open-Air Festival als Benefiz für Afrika

News am 28. Juni 2012 von Carsten

Seit 2005 findet das Rüt’n’Rock Festival im emsländischen Haren in Niedersachsen statt, dieses Jahr vom 10. bis zum 11. August. Mit den Jahren sind Publikum und Line Up stetig angewachsen und so geht das Festival 2012 gut aufgestellt in die 8. Runde!

 

 

 

Das Festival ist eine Benefizveranstaltung für eine Partnergemeinde in Ghana. Der gesamte Gewinn wird gespendet, um für die Bereiche Bildung und Krankenversicherung Aufbauhilfe zu leisten.

Das findet sogar die Europäische Union gut und fördert das Festival finanziell seit drei Jahren im Rahmen des Programms „Jugend in Aktion“.

Letztes Jahr gab es bereits mit Blumentopf, Die Apokalyptischen Reiter, Sepultura, Turbostaat, Disco Ensemble, Jupiter Jones, Duné, Emil Bulls De Staat, Dog Eat Dog, Egotronic, De Heideroosjes, Flowin Immo, Fire in The Attic und Montreal ein reichhaltiges Programm.

Aber auch dieses Jahr lässt man sich nicht lumpen, mit dabei sind: Bakkushan, Between Borders, Bratze, Death By Stereo, Der Fall Böse, Friska Viljor, Front Yard Dummies, Go Back To The Zoo, Hate Embraced, Hurricane Dean, Ira Atari, Kalypso, Kid North, Madball, Neaera, Razz, Smokey Joe und The Intersphere.

Das Combi-Ticket kostet für beide Tage 25,80 Euro, an der Abendkasse 32,- Euro.

Mehr zu Rüt´n´Rock Festival 2012 – 10. bis 11. August, Tickets bei www.festivalhopper.de und auf www.ruetnrock.de.

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung