Rock for People 2011: Pendulum, BFMV, Digitalism

News am 11. April 2011 von Yoda

Es gibt nicht nur zahlreiche nennenswerte neue Bands fürs Rock for People 2011 zu verkünden, auch ein neues RFP-Logo und neues Webseiten-Layout bieten die Veranstalter.

Das renommierte Prager Designatelier Dynamo Design wurde beauftragt – das Ergebnis sehr ihr oben.

Allen voraus sind neu bestätigt die Drum-n-Basser Pendulum sowie die Metalcorer von Bullet For My Valentine. Electro kommt von Digitalism, Emo- und Alternative von Jimmy Eat World, britisches Trommel-Bass von The Qemists, US-Alternative von Title Fight sowie ebenfalls aus den Staaten Jenny and Johnny.

Die Kanadier von Protest the Hero vertreten brutalstmöglichen modernen Prog-Metal. Ihr Album “Kezia” bietet Metal, minutenlanges Gefrickel auf höchstem Niveau, präzises Schlagwerk und klassische Prog-Rock mit Gitarrensoli – handwerklich perfekt.

Zum ersten Mal in Tschechien werden die US-Alternativerocker Paramore performen – in Deutschland und Österreich sind übrigens keine Paramore-Shows geplant. Songs von ihnen finden sich auf diversen Soundtracks wieder (Saints Row 2, The Life of Ryan, Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen) Ihr Album Brand New Eyes gewann die Kerrang! Awards in der Kategorie “Bestes Album“.

Zuletzt berichteten wir über die Rock for People-Bestätigungen von Levellers, Molotov und den Beatsteaks. Mit letzteren hat RFP-Partner getaddicted.org kürzlich ein Interview geführt:

Bestätigt sind neben den oben genannten Bands ausserdem auch Bright Eyes, Deez Nuts, Destine, John Butler Trio, Kele, Parkway Drive, Primus, Radio Dead Ones, Sum 41, The Like, The Streets, The Wombats, Tokyo Ska Paradise Orchestra, U.S. Bombs und Your Demise.

Mehr Infos zum Rock for People hier bei uns und auf www.rockforpeople.de.

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung