Nature One 2010: The flag kept flying!

News am 10. August 2010 von Yoda

Kastellaun, ein kleines Städtchen im Hunsrück, schon ruhig und im Grünen..

.. Von wegen!! Einmal im Jahr treffen sich Anhänger der elektronischen Musik für ein langes Wochenende und versetzen die Stadt in einen Ausnahmezustand, eine sehr fried- und freundschaftliche Gemeinschaft.

Daniela gewann bei uns Tickets fürs Nature One Festival 2010 und berichtet hier nun über ihre Erlebnisse!

Das Motto der 16. Nature One lautete “The flag keeps flying” und so trafen sich schon am Donnerstag, dem 29.07.2010 tausende Menschen in Kastellaun um die von den Bauern zur Verfügung gestellten Felder in ein großes Camping Village zu verbauen. Leider führte das, wie auch in den Jahren zuvor, zum totalen Verkehrschaos inkl. Verstopfung sämtlicher Straßen. Als unsere Gruppe von fünf Autos gefüllt mit zehn Leuten die Reise zum Campingplatz antrat, wussten wir nicht, dass vor uns vier Stunden Stau standen. Nur stückchenweise kamen wir voran, die Motoren machten alle während der Wartezeit der Umwelt (und wohl auch der Batterie) zuliebe aus!

Nun war es 22.30Uhr, als wir endlich unser Campingticket bezahlen durften, wir wurden von den Ordnern auf Feld F11 gelotst, ein toller Platz wie sich im Anschluss heraus stellte. Im Dunkeln die Zelte aufbauen, die man wirklich nur einmal im Jahr aus dem Keller holt, erwies sich etwas schwierig, aber nachdem das geschafft war, schlossen die Jungs das Stromaggregat an, füllten das wertvolle Benzin ein, die Boxen und die CD-Player wurden aufgebaut und die erste Musik konnte aufgelegt werden. So feierten wir bis ca. 4Uhr morgens, bis wir auch erschöpft in die Zelte krochen.

Mehr als vier Stunden schläft man pro Nacht auf einer Nature One eigentlich nicht und so war es auch in den Nächten Donnerstag auf Freitag, Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag, wobei man den Sonntag noch sehr lange im Camp verweilt, bis man fit für die meist lange Heimreise ist.

Am Freitag und Samstag geht es zusätzlich zu den Parties im Camping Village noch auf die Raketenbasis Pydna, wo von den Veranstaltern u.a. ein riesengroßer Main-Open-Airfloor aufgebaut wurde. Bis in die frühen Morgenstunden geben sich die DJ’s nacheinander die Hand und heizen die Masse auf. Meine persönlichen Lieblingsacts waren Moguai, Markus Schulz und Dash Berlin auf dem Mainfloor und Kai Tracid auf dem Classicfloor. Ich kriege Gänsehaut bei dem Gedanken und möchte sofort wieder die Stimmung spüren, die Bässe hören und mit meinen Freunden feiern.

Am Samstag kam ich in den Genuss den Jägermeisterhochsitz zu erklimmen bzw. festgeschnürt in die Höhe gezogen zu werden. Es ging hoch auf 50 Meter Höhe und die Aussicht war wunderbar! Leider war zu dem Zeitpunkt noch nicht soviel los und der Flug dauerte auch nur zehn Minuten, aber das war es wert und für zwei kleine Jägermeister ist auf jeden Fall Zeit genug :)

Zum Gedenken an die Opfer der Loveparade (wir berichteten) gab es am Samstag auf dem Campingplatz eine Schweigeminute und es wurden 3.000 weiße Ballons in den Himmel entlassen. Für diese Minute wurden alle Anlagen ausgemacht und es wurde an die Toten und deren Angehörige gedacht. Eine tolle Aktion von I-Motion, dem Veranstalter der Nature One!

Es war meine zweite Nature One und mit einer gut funktionierenden Clique ist es jedes Mal ein Erlebnis und ich freue mich jetzt schon auf unsere Planungen für 2011. Einmal im Jahr kann man sich schon drei-vier Tage lang mit Dixies anfreunden, in Duschzelten frisch machen und sich hauptsächlich von Gegrillten ernähren. Das gehört dazu, ich will es nicht missen.

55.000 Besucher konnte die Nature One übrigens in 2010 zählen und in 2011 werden bestimmt genauso viele Menschen dort sein, wenn nicht sogar noch mehr. Der Termin für 2011 steht schon fest, eine Woche später als dieses Jahr, am ersten Augustwochenende gibt’s die Nature One 2011. Meinen Urlaubszettel fülle ich schon Anfang 2011 aus :)

The flag keeps flying!

Cheers,
Daniela

Das war die Nature One Rückschau 2010 von unserer Ticketgewinnerin Daniela, die uns vor lauter Freude gern noch einen Bericht mitbrachte, dafür vielen Dank! Auch auf der Nature One Homepage sind bereits die ersten Fotos und Videos aus 2010 online.

2 Kommentare zu “Nature One 2010: The flag kept flying!”

  1. Nummer 1: NATURE ONE 2011: “go wild – freak out” | Festival News sagt:

    […] in diesem Jahr mit 300 DJs und LiveActs auf vier Head-Floors und 19 Club-Floors. Hier geht’s zum Nature One Rückblick unserer Festivalhopperin Daniela – und um es einmal in den weihnachtlichen Sprachgebrauch einzubauen: jetzt nur noch 240 mal […]

  2. Nummer 2: Nature One You.Are.Star. mit über 300 DJs und Live Acts | Festival News sagt:

    […] dem Nature One. Über 300 DJs und LiveActs spielen vom 3. bis 5. August auf 23 Bühnen. (Einen Bericht zum Festival aus dem Jahre 2010 kann man sich hier zu Gemüte führen). Zum Line Up gehören u.a. Paul van Dyk, Sander van Doorn, Sven Väth, Hardwell und […]

Kommentar schreiben

© 2005-2018 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung