Serengeti Festival mit neuen Bands

News am 10. Mai 2010 von Yoda

Paradise Lost (Bild links), Dog Eat Dog, Kitty, Daisy & Lewis, Boppin ‚B, Valient Thorr, Civet und Misconduct werden auf dem Schloss Holte-Stukenrock beim Serengeti Festival spielen.

Das nordrhein-westfälische Festival findet am 16. und 17.07.2010 zum 5.Mal statt. Hier könnt ihr  Serengeti Festival Tickets kaufen.

Die Metalpioniere Paradise Lost aus England werden das Serengeti Festival bespielen. Gegründet im Jahre 1988, haben sie mit dem 1991er Album Gothic das Genre Gothic Metal erfunden und es in den vergangenen Jahren definiert, verfeinert und sogar durchbrochen. Vom rohen Doom des Debüts Lost Paradise aus 1990 bis zur perfekten Melange aus Metallica und den Sisters Of Mercy auf Draconian Times (1995), von den elektronischen Klängen auf One Second (1997) zum dunklen Rock auf Paradise Lost (2005). Paradise Lost haben sich immer weiterentwickelt, Experimente gewagt und sämtlichen Trends getrotzt. Das neue Opus belegt eindrucksvoll, dass sie ihren wohl verdienten Erfolg der einzigartigen Kraft des Songs verdanken.

Mit den Crossover Helden Dog Eat Dog könnt ihr das 20 jährige Bandjubiläum feiern. Ebenfalls sind Kitty, Daisy & Lewis, die Blues-, R’n’B- und Swing-Sensation aus England mit dabei, sowie Deutschlands Nr. 1 Rock’n’Roll & Rockabilly „Kapelle“: Boppin ‚B!

Für das Festival zwischen Bielefeld und Paderborn wurden zuvor Sonic Syndicate verpflichtet (wir berichteten). Ausserdem sind bereits Crowbar, Devildriver, Die Apokalyptischen Reiter, Flogging Molly, H20, Itchy Poopzkid, Monsters Of Liedermaching, Papa Roach und Skindred bestätigt.

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung