Oktoberfest München 2009 – Infos

News am 16. September 2009 von Yoda

Oktoberfest-schmackhaftes-BierDas Münchener Oktoberfest steht vor der Tür! Ab Samstag, vom 19.09.-04.10.2009 findet das weltweit berühmteste Oktoberfest Die Wiesn wie immer auf der münchner Theresenwiese statt.

Der Ursprung des weltgrößten Oktoberfests geht bis auf Anfang des 19.Jh. zurück. Am 17.10.1810 fand das erste Pferderennen und somit der Vorläufer des heutigen Oktoberfests statt. Anlass dafür war die Hochzeit von Ludwig von Bayern und Prinzessin Therese von Hildburghausen. (Titelfoto von flickr, Fotografin „nay-k“ – vielen Dank und Gruß nach München!)

Die Wiese, der Ort des Geschehens hat daher seinen Namen: Theresenwiese. Die Idee stammte von einem bürgerlichen Unteroffizier, eines Mitglieds der bayerischen Nationalgarde. Als dieser Vorschlag an König Max I. Joseph von Bayern herangetragen wurde war dieser sofort Feuer und Flamme – und so war der Weg frei für die Erfolgsgeschichte des Münchner Oktoberfests!

Oktoberfest-flickr-Joachim-S-Mueller-2Damals gab es übrigens noch nichts zu trinken – auch kein Bier – auf der Wiesn, sondern nur auf der Sendlinger Anhöhe.Als die Stadtverwaltung später dann auch den Bierverkauf auf der Theresenwiese zuließ, füllte sich der Platz schnell mit Bretterbuden. Die Zahl und Größe der Bierbuden nahm zu und die Wirte waren auch Schausteller: Kegelbahnen, Kletterbäume oder Tanzflächen wurden geboten. Gegen Ende des 19.Jh. wurden zusätzliche Attraktionen ausgegliedert um mehr Platz für Sitzplätze und auch Musikkapellen zu haben. (Zeltfoto von flickr, Fotograf Joachim S. Müller)

Seitdem -bis heute- ist Bier das flüssige Gold und Herzblut der Wiesn. Über sechs Millionen Liter Bier werden wohl wieder ausgeschenkt werden. Über den Preis für das Maß (1Liter) und die Fülle der Krüge wird Jahr für Jahr viel diskutiert.

Dieses Jahr wird der Bierpreis zwischen 8,30€ und 8,60€ liegen (2008: 7,80 € – 8,30 €), einzig das Schützen-Festzelt hat die Preise nicht erhöht, die Bierpreis Übersicht mit Vergleich zum Vorjahr:

Zelt aktuell (2009) letztes Jahr (2008)
Hippodrom 8,60€ 8,30€
Armbrustschützenzelt 8,55€ 8,20€
Hofbräu Festzelt 8,55€ 8,25€
Hacker-Festzelt 8,60€ 8,30€
Schottenhamel 8,60€ 8,30€
Winzerer Fähnd’l 8,60€ 8,25€
Schützen-Festzelt 8,30€ 8,30€
Käfer’s Wies’n Schänke 8,60€ 8,30€
Löwenbräu-Festhalle 8,60€ 8,30€
Bräurosl 8,55€ 8,25€
Augustiner-Festhalle 8,50€ 8,20€
Ochsenbraterei 8,60€ 8,25€
Fischer-Vroni 8,60€ 8,25€

Der Bierausschank ist wochentags von 10:00 bis 22:30Uhr, Samstags, Sonn- und feiertags: 9:00 bis 22:30Uhr. Der bayrische Landtag hat übrigens das Nichtrauchergesetz gekippt – es gilt also kein Rauchverbot mehr – in den Zelten darf geraucht werden! In einer Oktoberfest.de-Umfrage sprechen sich etwa 60% der Befragen für diese im Koalitionsvertrag zwischen FDP+CSU vereinbarten Regelung aus.

Oktoberfest-Muenchen-flickr-digital-cat-3Für dieses Jahr (2009) gab es insgesamt 1415 Bewerber für die Wiesn von denen 607 zugelassen wurden. Zu erleben und zu beschauen sein werden in den nächsten Wochen sein: 305  Marktkaufleute, 268 Schausteller, 92 Gastronomiebetriebe (34 davon mit Sitzplätzen), 14 Großzelte und 20 gastronomische Mittelbetriebe. Die gastronomische Wiesn-Betriebe bieten rund 100.000 Sitzplätze, der kleinste Gastro-Betrieb, das Café Schiebl, bietet 60 Sitzplätze, die größte Festhalle (incl. Garten) Hofbräu 10.000 Sitzplätze. Reichlich Plätze bieten auch die Toilettenanlagen: Zirka 964″Sitzplätze“ und 878-Meter-„Stehplätze“. Ausserdem stehen 17 behindertengerechte Toiletten zur Verfügung. Die Benutzung ist generell kostenlos. Rund 8.000 Festangestellte und 4.000 wechselnde Arbeitskräfte werden vom 19.09.-04.10.2009 all diese Stationen und Geschäfte betreiben! (Foto von flickr, Fotograf „digital-cat“)

Die Anreise zur Wiesn 2009 könnt ihr per Auto, per Reisebus oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln per MVV organisieren. Umfangreiche Informationen dazu gibt es hier auf der offiziellen Homepage. Die zweisprachige Webseite (Deutsch/ Englisch) bietet aber auch ansonsten einen guten Überblick über das Fest, über den Festzug, die Fahrgeschäfte und natürlich über das Wichtigste – auch über das offizielle Oktoberfest Bier: www.oktoberfest.de.

Das weltweit größte und bekannteste Oktoberfest hat natürlich in und um Deutschland zahlreiche weniger bekannte Ableger und Nachahmer – auf einige wenige wollen wir hier noch hinweisen:

Die Festivalhopper hoffen nun Euch umfassend auf den Geschmack gebracht zu haben und sagen „Prosit“! (Daten+Fakten-Quelle zum Münchner Oktoberfest: www.oktoberfest.de – ein Besuch lohnt sich!)

3 Kommentare zu “Oktoberfest München 2009 – Infos”

  1. Nummer 1: Oktoberfest - Wiesn Fan sagt:

    Wann ist auf dem Oktoberfest Familientag?

    Dienstag 22.09. und 29.09.2009 von 12 Uhr bis 18 Uhr ist jeweils Familientag mit ermäßigten Fahr-, Spiel- und Eintrittspreisen für Kinder.

    Ansonsten gilt! ons, zwo, gsuffa….zum wohl!

  2. Nummer 2: Ralf sagt:

    Ich war im letzten Jahr auch dort und für Familien mit Kindern eignen sich diese Familientage wirklich sehr gut. Auch in diesem Jahr werde ich wieder mit meiner Familie dort hin fahren. Wir freuen uns schon alle wieder darauf, da es beim letzten Mal richtig viel Spass gemacht hat.

  3. Nummer 3: 200. Geburtstag der Münchner Wiesn | Festival News sagt:

    […] Der offiziellen Zählung nach wird es dieses Jahr übrigens erst die 177.Ausgabe, durch “Kriege, Bomben und Cholera” fiel das Fest bisher 24 Mal aus oder wurde nur als ‘Herbstfest’ veranstaltet. Über die historischen Hintergründe und die Entstehungsgeschichte der Wiesn berichteten wir bereits ausführlich im letzten Jahr. […]

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung