Ein kurzer Area 4 Rückblick 2009

News am 27. August 2009 von alex90

Area4-0307Das Area 4 war dieses Jahr ein vom Wettergott gesegnetes und ein sehr stimmungsvolles Rockfest, das mit 20.000 Leuten einen neuen Besucherrekord aufstellte.

Der Flugplatz Borkenberge im nordrhein-westfälischen Lüdinghausen rockte für drei Tage, u.a. mit Bands wie Die Toten Hosen, Faith No More, Farin Urlaub Racing Team, The Offspring, Deftones, Rise Against, Anti FlagKettcar oder Eagles Of Death Metal.

Das dritte Mal fand ein Wochenende mit einer Mischung aus feierlicher Festivalatmosphäre und grandiosen Auftritten auf dem Flugplatz Borkenberge in Lüdinghausen statt.

Area4_0082 Area4-Anti-Flag-0314 PIC_0083_1

Schon am Freitag wurde kein Ohr und kein Auge verschont, denn nach C. J. Ramone, Zebrahead, Turbostaat, Mad Caddies und Jet traten drei erfahrene und unsererseits lang ersehnten Rockgruppen auf. Deftones brachte die Menge in Stimmung, The Offspring brachte absolute Extase und mit den Toten Hosen wurde der neue Tag begrüßt.

PIC_0016_1 Area4_0064_1 PIC_0268_1

Am Samstag hielt die Hitze an und mit Auftritten von wie z.B. Callejon, Rival Schools, Eagles Of Death Metal wäre der Tag schon gelungen gewesen, jedoch heizte Rise Against der Menge noch bis spät in die Nacht ein.

PIC_0295_1 Area4_Woodstock_0224 Area-4_0243_1

Der Sonntag versprach auch aller Hand zu bieten. Der Tag startete mit Bombay Bicycle Club und den Baddies. Von Metal like Life Of Agony, Hardrock bis Punk, war alles dabei was der Rock zu bieten hat. Anti Flag begeisterte ihre Fans indem Sie 30 Leute auf die Bühne holten und die neben ihren Stars trommeln durften. Farin Urlaub legte mit seinem Racing Team stark nach und die Menge brachte durch ihr Springen regelrechte Staubwolken hervor, bei denen Wasserwerfer eine wohltuende Abkühlung gewesen wären ;)

Faith No More beendete das Area 4 2009 mit einem grandiosen Auftritt, so dass Mancheiner schweren Herzens zurückblicken wird.

PIC_0250_1 PIC_0098_1 PIC_0253_1

Neben den Stars und der Show auf der Bühne waren Bungee Jumping oder ein Soccer – Turnier auch schön anzusehen oder gar zu erleben und an Merchandising, Essens- und Trinkständen fehlte es auch nicht. Die Campingplatzatmosphäre war echt klasse und wurde natürlich von dem grandiosen Wetter und einer Mischung von jung und alt zu einem einzigartigen Festival. Das neue Festivalradio Camp FM ist scheinbar auch ganz gut angekommen. Viele hatten Radios dabei, um sich auf den Campingplätzen musikalisch auf das Bühnenprogramm einzustimmen und sich die aktuellsten Informationen zum Festival zu besorgen. Kurz und knapp dieses Jahr war es so schön und laut wie es nicht besser hätte sein können. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Hier gibt es noch ein paar mehr Fotos vom Area4. Ausserdem die Berichte zum Parallelfestival Highfield: Tag1, Tag2 und Tag3, ferner sei noch auf unseren Kommentar zum Campingkocher-Verbots-Hin-und-Her hingewiesen. Hier gehts zur Area4 2010 Infoseite.

Weitersagen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Kommentar schreiben

© 2005-2017 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Werbung