S.O.M.A. FESTIVAL 2009 – Die Party

News am 30. Juni 2009 von Ralf

soma festival flyerDie zwölte Ausgabe des S.O.M.A. Festivals am 10. und 11. Juli 2009 steht unter dem informellen Motto “äußerlich verkleinert, innerlich erhaben. Es ist die dritte und gleichzeitig letzte Ausgabe des Festivals im urban-idyllischen Freiluft-Künstleratelier Odonien in Köln.

In diesem Jahr verzichten die Veranstalter bewusst auf die Live-Bühne und konzentrieren sich auf den Party-Anteil. Das bedeutet aber nicht, dass an Überraschungen und Highlights gespart wird – im Gegenteil:

Es wurden für das 12. SOMA Festival “eine ganze Reihe Impulsgeber und alte Freunde aus der Clubkultur eingeladen, von denen jeder einzelne einen formschönen Sternenstaub-Schweif aus Nightlife-Mythen und Subkultur-Meriten mit sich herumträgt“.

Zum Lineup schreiben die Veranstalter:

Den traditionell elektronischen Freitag hosten die Leute von der unverzichtbaren Berliner Bar 25. Es wird einen Live-Act von Cocoons besten Extrawelt aus Hamburg geben. Am Samstag bietet das S.O.M.A. 2009 wieder den bewährten Mix aus Reggae, HipHop und diversen urbanen Folkloren dieses Planeten – unter anderem dabei “das deutsch-österreichische Dancehall-Reggae-Duo Mono & Nikitaman mit einem Live-Set und Team Rhythmusgymnastik mit ihrem bekannten Wahnsinn“.

S.O.M.A. 2009 bedeutet: eine Rückbesinnung auf die Roots im Club-Underground vor der Rückkehr auf die große Festival-Bühne im nächsten Jahr – das S.O.M.A. Festival wird dieses Jahr das letzte Mal in der Location Odonien stattfinden.

Weitere Infos unter www.soma-festival.de

Ein Kommentar zu “S.O.M.A. FESTIVAL 2009 – Die Party”

  1. Nummer 1: Tom sagt:

    Grööööllll….”bewußt” auf die Bühne verzichtet”…das ich nicht lache!!

    Die Wahrheit ist, das Ordnungsamt hat euch die verboten!!!

    Und so wirds auch ab jetzt immer laufen!!

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung