Southside/Hurricane Bandnews

News am 10. März 2007 von Ralf

Heute gibt es wieder einen Schwung neuer Bands für Southside und Hurricane – neudabei sind: Aereogramme, Dropkick Murphys, The Films, Manic Street Preachers, Mogwai und Placebo.

Die Veranstalter schreiben dazu:

“Music is not fast food, you should take time over it.” Dieser Satz stammt von Aereogramme – Sänger Craig B, und es wundert nicht, dass dieses Motto vom Vokalisten einer der sperrigsten und komplexesten Bands unserer Zeit ausgegeben wird.

Seit 1997 haben Bostons Dropkick Murphys sechs unglaublich erfolgreiche Scheiben veröffentlicht und mit ihrer sehenswerten Live-Show haben sie sich unzählige Fans in aller Welt erspielt. Mit The Warrior’s Code veröffentlichen Dropkick Murphys kürzlich einen weiteren Meilenstein ihrer Karriere.

„Don’t Dance Rattlesnake“ von The Films ist eine schmutzige, wilde Reise durch Beatles, Blur, Rolling Stones, David Bowie, The Kinks, Elvis Costello und Elvis Presley mit der Betrübtheit von Gram Parsons und der Überschwänglichkeit von Marc Bolan.

Die Manic Street Preachers gehören seit ihrer Gründung zu den kreativsten und bedeutendsten Bands, die sich je dem Brit-Pop verschrieben haben.

Nach dem Album „Mr. Beast“ haben die schottischen Künstler Mogwai den außergewöhnlichen Soundtrack zu „Zidane: A 21st Century Portrait“ kreiert. Mogwai unterlegen die Bilder der Zidane Dokumentation mit speziell dafür komponierten Musik-Landschaften.

Stück für Stück haben sie den androgynen Schock-Chic ihrer Anfänge von 1994 hinter sich gelassen und auch auf dem musikalischen Feld neue Schritte gemacht. Auf „Black Market Music“ fanden Hip-Hop und Disco-Elemente ihren Weg in die Blaupause grüblerischer Rockmusik.

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung