Rock am See Nachbetrachtung

News am 13. September 2006 von Ralf

Exzellente Bands, ausgelassene Fans, eine relaxte Atmosphäre und prima Festivalwetter zeichneten die 21. Auflage von Rock am Seen aus, welche am 2. September in Konstanz im Bodenseestadion über die Bühne ging. Bei sommerlichen Temperaturen um die 25 Grad fanden sich knapp 15.000 Festivalfans im Bodenseestadion ein.

Für Punk- und Hardcore-Fans standen mit Rise Against, Boysetsfire, Pennywise, A Wilhelm Scream und den Kleinen Göttern schon am Nachmittag ein paar echte Leckerbissen auf dem Programm. Am Abend brachten die britischen Senkrechtstarter Maximo Park und die schwedischen Überflieger Mando Diao die Stimmung zum Sieden. Gänsehautfeeling war angesagt, als die Underground-Giganten Placebo Hits wie „Every You, Every Me“, „Infra-Red“ oder „Song To Say Goodbye“ anstimmten…

Offizielle Fotos der gibts auf der Website www.rock-am-see.de

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung