Rock am Ring Tag zwei – dance with somebody

News am 11. Juni 2014 von Yoda

nine-inch-nails-rar2014-0357Am Rock am Ring Freitag konnten wir mit Mando Diao und tausenden Fans in den Sonnenuntergang tanzen. “Can you feel it?” schallte es von der Centerstage herunter – die Antwort lautet: ja, konnten wir.

Als danach die Kings Of Leon die Centerstage enterten wurde die Party noch größer. Wahrer Headliner des Abends war aber ein anderer.

nine-inch-nails-rar2014-0308Denn die krachendste Show des Tages lieferten die Nine Inch Nails, denen man mit der Bezeichnung Co-Headliner nicht recht tut. Diese Show landet bei uns klar auf Platz eins. Trent Reznor, der sich mit diesem Projekt musikalisch austobt, brachte eine gewohnt wahnsinnug gut choreographierte Lichtshow mit. Es gab kaum Wortmeldungen dem Publikum gegenüber. Wenn dann aber eindeutig: “Wow!” beispielsweise.

nine-inch-nails-rar2014-0226In den ruhigeren Momenten des NIN-Auftritts drücken deutlich Bass und Gitarren von der Clubstage herüber. Dort stehen gerade Anthrax auf der Bühne. Ihre Kollegen von Metallica kommen dann am Sonntag auf der Centerstage zum Zuge. Für alle die sich nach der NIN-Show mit der Frage konfrontiert sehen “wie war Tag zwei am Ring?” kann man nur sagen – keinen Schimmer, wir wurden geblitztdingst.

KingsOfLeon_RaR14-8938 KingsOfLeon_RaR14-9000

jake-bugg-rar2014-2102 mando-diao-rar2014-9810

RivalSons_RaR14-8803Am Freitagnachmittag eröffneten die Rival Sons auf der Centerstage. Kaputtgespielt von der langen Festivalnacht am Vortag und erschlagen von der fast unerträglichen Mittagshitze, blieben viele Besucher diesem Konzert fern. Fast erschreckend wenig Leute waren gekommen. So konnten die kalifornischen Rocker, die auch schon als Support für Acts wie Alice Cooper oder AC/DC unterwegs waren, nur Publikum im vorderen Wellenbrecherbereich begrüßen. Unser Fotograf Tobi durfte, eingeladen von Scott Holiday und seiner Band, dieses Mal auf der Bühne fotografieren.

RivalSons_RaR14-8127 RivalSons_RaR14-8705

rea-garvey-rar2014-2162Nach und nach kamen dann die Besucher aus ihren Schattenplätzen hervor, John Newman, Jake Bugg, Rea Garvey und Kasabian konnten auf immer mehr Fans blicken, bevor sich der Platz vor der Bühne bei Mando Diao und Kings Of Leon endlich richtig füllte.

Gut ab ging’s am frühen Abend auch mit Gogol Bordello auf der Alternastage. Gypsy-Punk mit Geige, Akkordeon und Perkussion aufgepeppt.gogol-bordello-rar2014-9769

Einen ganz so ausführlichen Bericht zum Rock am Ring Freitag gibt es dieses Jahr nicht bei uns, da wir vor allem auf Campingplätzen und Gelände unterwegs waren um bei Euch Interviewfragen für diverse Bands einzusammeln, doch dazu später mehr.

Hier geht’s zur Ringrocker Warmup-Party, zum RAR-Auftakt mit Iron Maiden und zum Überblick der RAR-Pressekonferenz, zum Rock am Ring-Samstag, sowie zum RAR Sonntag.

gogol-bordello-rar2014-2308 gogol-bordello-rar2014-9747

Ghost_RaR14-9227 Ghost_RaR14-9342

QotSa_RaR14-9557 QotSa_RaR14-9562

Hier gibt es weitere Bilder vom Rock am Ring Freitag, zur Bildergalerie.

 

 

4 Kommentare zu “Rock am Ring Tag zwei – dance with somebody”

  1. Nummer 1: Rock am Ring Abschluß mit Metallica, Marteria, Casper und Campino! sagt:

    […] gab es bereits am Mittwoch mit dem Ringrocker WarmUp. Am Donnerstag spielten u.a. Iron Maiden, am Freitag beispielsweise die Kings Of Leon, Queens Of The Stoneage, Nine Inch Nails, Samstag gab es Linkin […]

  2. Nummer 2: Rechtsstreit um Namensrechte an “Rock am Ring” sagt:

    […] zum letzten Mal unter Führung von MLK Rock am Ring am Nürburgring statt. Bands wie Iron Maiden, Kings Of Leon, Queens Of The Stoneage, Nine Inch Nails, Linkin Park, Die Fantastischen Vier, Jan Delay, Slayer oder Metallica besuchten den Nürburgring […]

  3. Nummer 3: Feuer, Eisberge und Bermudashorts – der Rock am Ring Auftakt mit Iron Maiden sagt:

    […] Samstag fand vor Ort eine Pressekonferenz statt, hier geht es zu den Rock am Ring Berichten von Freitag, Samstag und […]

  4. Nummer 4: Rea Garvey im Interview – mit Humor, Bodenständigkeit und Authentizität sagt:

    […] Garvey: Hm…Rock am Ring (Bild rechts: Rea Garvey bei RaR 2014, Anm.d.Red.) und Rock im Park. Wobei es Rock am Ring leider […]

Kommentar schreiben

© 2005-2018 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung