Rock am Ring mit Gossip, Cypress Hill, Fiva, Guano Apes und nackten Tatsachen!

News am 2. Juni 2012 von Yoda

Ausgiebigst badete Beth Ditto in der Menge, verteilte Umarmungen, Küsschen, ließ sich fotografieren, sang nebenbei auch noch und die eine oder andere Verabredung für Aftershow war ebenfalls dabei – gewohnt publikumsnah präsentierte sich Gossip. Auf der Bühne zeigt Beth ausserdem wie tief sie sich das Mikro in den Hlas schieben kann… Parallel lieferten die Guano Apes eine krachende Show mit nackten Tatsachen ab!

Mit rollendem “r” verkündete Guano Apes Frontfrau Sandra, wie man ihr eine Freude machen könnte: “Wenn sich einige Männer ihr Shirt ausziehen würden, j-e-t-z-t-!”. ..und tatsächlich wirbelten anschließend einige Shirts durch die Luft! Das Kommando “Ausziehén” kam dann aber auch vom Publikum, worauf Sandra kurzerhand ihren Bassisten verpflichtete, der uns seinen nackten Arsch präsentierte.

“Wenn es nicht so kalt wäre, würde ich mich auch ausziehen”, so Sandra. Aber morgen sei ja auch noch ein Tag. “Kommt doch zu Rock im Park – unser Reporter Lucien wird vor Ort sein liebe Sandra! Word!

Fragen wie “Do you feelin’ crazy?” “…feelin’ high?” konfrontierten Cypress Hill ihr Publikum. Selbst hielten sie übrigens es keine halbe Stunde auf der Bühne aus, bevor sie sich den ersten Joint anzündeten, Hip Hop am Ring!

Intelligenten, deutschen Hip-Hop vom allerfeinsten gab es von Fiva, die ihr Phantomorchester mitbrachte. Zu Beginn waren geradeeinmal eine Handvoll Fans anwesend, der Platz vor der Clubstage füllte sich aber nach und nach. Die die dabei waren feierten aber ordentlich mit.

“Ein schöner Tag mit Rock am Ring, Hip-Hop & Euch! … Mein Herz tanzt Farben!”

Fiva, die so gar kein Hip-Hop-Klischee bedient, verstand es ihr Publikum mitzunehmen und freute sich riesig am Ring zu sein. Ihre Aufregung und ihre Sorgen “Hip-Hop am Ring” zu präsentieren, verflüchtigte sich schnell. “Und die Aussicht von hier oben” … Das Phantom Orchester, das übrigens mit Applaus bezahlt wird ;), setzt sich zusammen aus DJ, Keyboarder, Schlagzeug und Klassik-Bass und -um nun mal Hip-Hop zu bemühen- sie lieferten einen echt fetten Sound ab! Natürlich gab’s auch ein RIP MCA. Fiva, deine Poetry-Kunst kannten wir ja schon, nun wissen wir aber nicht, wir wir bisher ohne deine Hip-Hop-Rhymes klarkommen konnten, “klar kommen & dreckig gehen“. Das ist Kleinkunst wie bei Hackl’ George, Michael Jackson & Indiana Joe! Fiva, die Stadt gehört dir und _dein_ Lächeln verdreht Köpfe!

Nun aber nocheinmal zu Beginn des Tages. So richtig startete der Tag und damit Rock am Ring 2012 für uns mit The Subways auf der Centerstage. Die britischen Indierocker gingen selbst richtig gut ab und mit ihnen ihr Publikum. Die Centerstage wurde von Tribes eröffnet, die sich aber eher statisch gaben.

Erster Pflichtermin war Destination Anywhere, die den Ringrocker Bandcontest und somit den Eröffnungsslot auf der Clubstage gewannen. Sieben Affen, davon drei Bläser und Gitarre, Bass, Schlagwerk und Gesang standen auf der Bühnen und freuten sich Achtung Wortspiel tierisch über ihren Gig bei Rock am Ring!

Weitersagen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

5 Kommentare zu “Rock am Ring mit Gossip, Cypress Hill, Fiva, Guano Apes und nackten Tatsachen!”

  1. Nummer 1: Linkin Park, Evanescence, Marilyn Manson beschließen den Rock am Ring Freitag | Festival News sagt:

    […] Anbei findet ihr noch weitere Bilder von der zweiten RaR-Freitagshälfte (u.a. auch von Soundgarden). Hier geht’s zu RaR Freitag Teil1 mit Guano Apes, Gossip, Cypress Hill, Fiva u.a.. […]

  2. Nummer 2: Der Rock am Ring Sonntag mit Die Toten Hosen und Deichkind | Festival News sagt:

    […] zu den RaR Freitags-Bildern. Zu den Rock am Ring Rückblicken aufs Ringrocker WarmUp, RaR Freitagnachmittag, RaR Freitagabend mit Linkin Park, RaR Samstag mit Tenacious D, RaR Samstagabend mit Metallica. […]

  3. Nummer 3: Last, not least: Der Sonntag bei Bochum Total | Festival News sagt:

    […] mit Fiva & Das Phantom Orchester. Die hatte ich schon bei Rock am Ring gesehen, wo der Anteil an Fans am Ende des Konzertes deutlich höher war als am Anfang. Auch in Bochum sind viele Neue dabei, […]

  4. Nummer 4: 10 Jahre ringrocker Bandcontest für Rock am Ring sagt:

    […] Gewinner Bands) konnten Bands wie Destination Anywhere (rechts zu sehen im ihrer affengeilen Show bei Rock am Ring 2012), Lo Parker oder Exposed to Noise die Community […]

  5. Nummer 5: WarmUp Party der Ringrocker für Rock am Ring 2014 sagt:

    […] haben sie beim ringrocker Contest gewonnen und als Opener die Clubstage schon am frühen Nachmittag zum Kochen gebracht! Da gehts auch dieses Mal wieder -Achtung Wortspiel- tierisch […]

Kommentar schreiben

© 2005-2017 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Werbung