BurnOut Music Festival von Rovermen

News am 19. Mai 2010 von Ralf

Der Kultur- und Freizeitverein ’a rovermenproduction’ veranstaltet dieses Jahr bereits das 7. Burn Out Music Festival am 15. und 17. Juli 2010 in Wolfurt. Wo zum Geier liegt Wolfurt fragt ihr euch? Ganz einfach… in Österreich ganz in der Nähe von Bregenz am Bodensee… also auch für alle Festivalhopper aus Süddeutschland gut zu erreichen.

Am Freitag präsentiert das Burn Out Music Festival mit The Sorrow aus Vorarlberg eine der derzeit angesagtesten Metalbands aus Kontinentaleuropa – Metal at its best! Davor beehren Al and the Black Cats aus den U.S.A. – Rockabilly with the Speed and Attitude of PunkrockRentokill und Candy Beat Camp aus Österreich die Bühne. Zusätzlich wird das Programm am Freitag noch durch drei weitere Bands ergänzt, Abwechslung ist garantiert.

Für den Samstag können 2010 gleich drei richtige Kracher angekündigt werden. Keine Geringeren als die legendären Rocker Boss Martians aus den USA, die fabulösen Powerpopper Yum Yums aus Norwegen und die jungen und wilden Herren von Crazy Lixx aus Schweden werden die weite Reise antreten und das Burn Out Music Festival so richtig zum Kochen bringen. Weiters wird The Sado Maso Guitar Club, die neue Band der Staggers Mitglieder Shakin’ Matthews und The Earl of Krigor, und weitere drei Acts für eine geniale Festivalstimmung sorgen!

Die Line-Up Planung ist noch nicht gänzlich abgeschlossen, aus diesem Grunde kann es noch zu der einen oder anderen Überraschung kommen. In der allseits beliebten Rock-Bar wird wie gewohnt an beiden Festivaltagen bis 04:00 Uhr früh gefeiert. Natürlich gibt es auch dieses Jahr das bereits legendäre Rock-Klangfeuerwerk – presented by hellfireworks.

Dies alles und noch viel mehr bekommt Ihr um brieftaschenfreundliche 13 € für den Tagespass bzw. um 17 € für beide Tage im Vorverkauf auf der Website. Alle Infos zum Festival findest Du auf www.BURNOUTMUSICFESTIVAL.com

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung