Morgen: SAP 2009 in Ilmenau!

News am 19. Oktober 2009 von Yoda

Boppin-B-Sax-flickr-jorbasaWie man ein neues Semster beginnt und die “Ersties” begrüßt, ist auch im thüringischen Ilmenau bekannt: Am besten mit einer dicken Party!

Die Semesteranfangsparty (SAP) ist aber nicht nur Party und “Treffen der Generationen” – alljährlich wird auch ein abwechslungsreiches Musikprogramm mit reichlich Liveanteil zusammengestellt. Zum neuen Semester an der TU-Ilmenau begrüßen Euch Mutabor, Boppin B, Maila und eine Auswahl an DJs, die das musikalische Rahmenprogramm gestalten.

Mit ihrer Mischung aus Punk, Ska, Rock und Reggae meldeten sich Mutabor nach kurzer Schaffenspause auf ihrer 2009er Comeback-Tour zurück. Die Berliner bezeichnen ihre Musik selbst übrigens gern als Blockflötenpunkrockfolk (oder so ähnlich). Im Frühling des nächsten Jahres soll ein neues Album erscheinen, vielleichts gibts ja morgen schon die ersten Teaser.. Mutabor headlinen die ilmenauer SAP 2009.

Boppin B (Titelbild, Foto von jorbasa /flickr) steht für Rockabilly der auch die letzten trägen Füße erreicht. Die Truppe aus Aschaffenburg gilt als hervorragende und sehr erfahrende Liveband die ihr Publikum zu packen weiß – die Scheißkapelle muss man einmal hautnah erlebt haben! Viele kennen die Band auch aus dem Vorprogramm der 2005er Tour von Dick Brave & the Backbeats.

Maila ist die Band um Front- und Powerfrau Jessi, die nicht nur mit ihrer Stimme, sondern auch durch ihr Piano- und Gitarrenspiel zu überzeugen weiss. Benny und Nico heissen die beiden Jungs, die sie mit groovigen Beats umspielen. Die brandenburger Powerpop-Band hat bereits eine turbulente Zeit hinter sich. Unter anderem standen sie schon mit Revolverheld, Jennifer Rostock, Die Happy, Madsen, 4Lyn auf der Bühne – für Radio Fritz sind sie die beste Gitarrenband des Jahres.

Einen Tag vor der Party melden die Veranstalter einen Fast-Ausverkauf der Tickets. Morgen zwischen 11 und 14Uhr werden wohl die letzten VVK-Tickets in der Mensa neue glückliche Besitzer finden, alle anderen müssen dann abends die teuereren Abendkassenpreise zahlen. Von “teuer” kann allerdings keine Rede sein, Studenden zahlen an der Abendkasse 7€, im VVK sogar nur 5€. Der Ilmenauer Studentenclub e.V. veranstaltet dieses über die Grenzen der Stadt hinaus bekannte Event. Die moderaten Eintrittspreise begründen sich vor allem durch die ehrenamtlich Arbeit der Mitglieder des Vereins.

Die Preisübersicht, (Studenten/ Ermäßigt/ Verdiener): VVK: 5€/ 8€/ 10€. An der Abendkasse zahlt ihr morgen: 7€/ 10€/ 12€. Ausweise oder Bescheinigungen werden am Einlass kontrolliert – wer den Nachweis vergisst zahlt voll oder nach. Morgen, am 20.10.2009 startet die SAP ab 19:30Uhr, die erste Liveband wird zirka 20:30Uhr auf der Bühne stehen. Weitere Infos bekommt ihr hier und natürlich unter www.sap-ilmenau.de.

Ein Kommentar zu “Morgen: SAP 2009 in Ilmenau!”

  1. Nummer 1: SAP Ilmenau rockte – ein Bericht | Festival News sagt:

    […] Veranstaltung. Schade war das besonders für die beste Gitarrenband des Jahres (wir berichteten). Maila wussten zwar zu überzeugen, jedoch nur vor einer Handvoll Leute. Frontfrau Jessi […]

Kommentar schreiben

© 2005-2018 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung