Fusion 2009 – Infos, für alle!

News am 7. Januar 2009 von Yoda

von flickr, Bild1*

von flickr, Bild1*

Die Fusion ist aus dem Festivaljahr in Sachen elektronischer Musik nicht mehr wegzudenken. Das Fusion Festival kommt aber seit Jahren nicht wie ein „normales“ Festival daher, es hat einen etwas anderen Flair.

Freiheit wird hier ganz groß geschrieben. Ausserdem bemühen sich die Veranstalter ausserhalb ihrer Webseite möglichst keine Werbung zu machen, möglichst wenig Infos an die Öffentlichkeit dringen zu lassen und die auftretenden Bands+DJs erst sehr spät, ganz kurz vor Festivalbeginn anzukündigen (Das Booking hat bis dato noch nicht begonnen). Tja, wer es sich leisten kann – sie können! ;-) the art of understatement gilt für die Fusion wie für kein anderes Festival dieser Größe in Deutschland. Immerhin pilgern trotzallem um die 50.000 Fans Jahr für Jahr an den Flugplatz Lärz in McPomm.

von flickr, Bild2*

von flickr, Bild2*

Das Fusion Festival genießt solchen Kultstatus, dass den Veranstaltern diese Informationspolitik nur zu Gute kommen kann. Der Besucheransturm wächst von Jahr zu Jahr so sehr, dass sie bereits Falschmeldungen wie „Fleischfestival“ oder „Fusion ü30 oder u30“ in den Umlauf brachten. Natürlich waren diese Meldungen nicht ernst gemeint, hinterließen aber Eindruck bei manchem Fan. Vielleicht wären solche Meldungen ein gutes Mittel um die Besucherzahl im Rahmen zu halten bevor es wirklich zu voll wird. Aber nun, für die Fusion 2009 gilt bis auf weiteres: auch Fleischesser, Kurzhaarige, Arbeiter und Bauern dürfen zur Fusion kommen!!!

Übrigens, so versichern die Veranstalter, haben sie kein Problem damit, die Mehreinnahmen aufgrund immer größerer Besucherzahlen auch wieder in sinnvolle Projekte des Kulturkosmos zu stecken. Hierbei setzen sie auf Transparenz: Eine buchhalterische Übersicht Kulturkosmos soll demnächst veröffentlicht werden.

Die Vorbereitungen für die Fusion 2009 laufen bereits, die Übersicht, sowie Hinweise auf Neuerungen in 2009 folgen hier:

  • Der Vorverkauf läuft – Tickets hier
    40€ + 1€ VVK-Gebühr + 5€ Müllpfand
  • Ab 01.02.2009 startet der Verkauf in den Vorverkaufsstellen. Die Liste der Vorverkaufsstellen gibts dann auf der Website.
  • Es wird diesmal erneut 2000 zusätzliche Vorverkaufstickets geben.
  • Die Abendkassentickets bleiben weiterhin unlimitiert.
    55€ + 5€ Müllpfand

Neuerungen:

  • Auto-Maut von 10€ (je Befahren der Campingflächen)
    Grund: „Zuviel Traffic, Staub oder Matsch, zuviel Nerv für Fußgänger und unsere Parkplatzcrew.“ Ausserdem ist das Limit der Campingflächen fast erreicht. Es wird aber auch wieder gebührenfreie Parkplätze auf und neben der Startbahn geben. Shuttlebusse werden fahren usw.
  • Es wird zusätzliche Campingaufsicht geben.
    Grund: besserer Überblick, sowie Minimierung unschöner Vorkommnisse.
  • Die territoriale Expansion – Die „Insel“.
    Eine Wiese gegenüber der Flugplatzeinfahrt wurde gekauft. Diese grenzt ans Festivalgelände und ist nicht so weit weg „wie manche Campingflächen auf dem Flugplatz“. Die Wiese wird auf drei Seiten von Kanälen umrandet.
    Ein französisches Zirkuskollektiv wird dort gastieren. Es wird Theater, Performance, Kabarett, Musik und allerlei Buntes Treiben auf der Insel geben. Drumrum solls schöne Plätze zum entspannten Abhängen geben. Der Kinderspace und die Family- Campingzone wird ebenfalls dorthin verlegt.

Weitere Infos gibts auch hier, alles weitere natürlich auf der Webseite www.fusion-festival.de. *Die verwendeten Fotos sind von „phogel“ aus flickr. Bild1, Bild2.

17 Kommentare zu “Fusion 2009 – Infos, für alle!”

  1. Nummer 1: die Festivalhopper sagt:

    passend zu unseren Fusion Infos gibt es direkt von den Veranstaltern auch noch den Hinweis auf die erste Party im Neuen Jahr!

    Wenn Ihr ordentlich rein geschlittert seit ruft schon diesen Samstag der erste U.Ground, denn auf´n Kulturkosmos wird zur SOS geladen!

    Programm DATSCHA

    >> Fabiano mind the crap
    >> Ron Albrecht gerberei
    >> MOLLONO.BASS …live acker rec. / kombinat100
    >> Rüde Hagelstein mind the crap
    >> Silvio Marquardt mira greifswald

    Programm TUBE BOX

    >> FUNKMARIE …in CONCERT
    >> KRAUSE DUO freude am tanzen
    >> E.Pitch ostwind rec.

    mehr INFOS unter: http://www.sos.fortschritt3000.de

    Viel Spaß!

  2. Nummer 2: Fusionita sagt:

    „Ausserdem bemühen sich die Veranstalter ausserhalb ihrer Webseite möglichst keine Werbung zu machen, möglichst wenig Infos an die Öffentlichkeit dringen zu lassen“….

    Die Veranstalrer_innen werden sich schon ihre Gedanken zu dem Thema gemacht haben. Schade, dass Ihr dies nicht respektiert, wo Ihr doch anscheinend so genau Bescheid wisst…

  3. Nummer 3: die Festivalhopper sagt:

    @Fusionita

    Viele Dank für deinen Kommentar. Wir berücksichtigen durchaus die Bemühungen der VeranstalterInnen, möglichst wenig Werbung für die Fusion zu machen.

    Im Vergleich zu anderen Festivals dieser Größenordnung schreiben wir nur 1-2 News pro Jahr zur Fusion und streuen damit möglichst wenig Infos zum Event. Zu einem Mindestmaß an Information sehen wir uns aber dennoch verpflichtet, denn schließlich suchen die Besucher unserer Seite auch nach Infos zur Fusion 2009.

    Viele Grüße
    die Festivalhopper

  4. Nummer 4: Sabine Badjie sagt:

    Wer sagt bitte schön, dass Ihr den Besuchern Eurer Website verpflichtet seid Informationen über die Fusion zu schreiben? Die Fusion hat Ihre eigene Website , reicht doch oder? Vieleicht probiert Ihr es mal mit einem Grammatik- Rechtschreibekurs, bietet jede VHS an. Eure Seite ist wirklich nicht gut gemacht.Fehler, sinnlose Wiederhohlungen, man wird zugekleistert mit Werbung und das nervt. Genießt das Leben lieber an der frischen Luft da fabriziert Ihr nicht so nen Stuß.

  5. Nummer 5: die Festivalhopper sagt:

    Hallo Sabine,

    schön dass du dir die Zeit genommen hast, hier einen Kommentar zu schreiben.

    Wie schon in meinem letzten Kommentar geschrieben, sehen wir uns selbst dazu verpflichtet, über die Fusion zu schreiben. Unser selbstgestecktes Ziel ist es, unsere Besucher möglichst umfassend über die Festivals in Deutschland zu informieren und da gehört die Fusion als Festival eben auch dazu.

    Danke auch für den Hinweis auf die Rechtschreibkurse aber vielleicht (schreibt man übrigens mit Doppel-L) sollten wir das alle mehr berücksichtigen. Wir bemühen uns.

    Für konstruktive Kritik an unserer Seite sind wir immer offen aber wir können es auch nicht jedem/r recht machen. Wenn dir Festivalhopper.de nicht gefällt, dann bedauern wir dies.

    Jetzt aber alle raus an die frische Luft und die Sonne genießen!

    Viele Grüße
    die Festivalhopper

    PS. kleine Info am Rande: Die Vorverkaufstickets für die Fusion 2009 sind seit Ostern nun alle ausverkauft aber es wird noch unlimitiert Tickets an der Abendkasse geben. Das Booking „läuft“.

  6. Nummer 6: Petto sagt:

    Was ist denn daran zu verstehen „…keine Werbung…“. Wa ihr hier macht ist eindeutig Werbung und ihr verstößt ganz klar gegen den Willen der Festivalveranstalter.
    Ihr fühlt euch verpflichtet? – Cmon, das ist doch jetzt wirklicher Blödsinn. Die Message ist so klar …keine Werbung… !

    BOOM

  7. Nummer 7: pinela sagt:

    Ihr handelt klar gegen den willen der veranstalter und wenn jemand infos zur fusion sucht, findet er sie ganz leicht auf http://www.fusion-festival.de.
    euer verhalten kann ich nicht verstehen.eure site würde mir besser gefallen ohne die ungewollte fusion-werbung.
    schade.

  8. Nummer 8: die steffi sagt:

    ich finde es unmöglich, dass ihr euch mit eurem ego nicht mal zurücknehmen könnt und respektiert, dass vom kulturkosmos gebeten wird, den ball flachzuhalten. ihr kommt hier mit „kultstatus“ und derlei begriffen daher… wenn überhaupt hätte eine kurze knappe wann-und-wo-info gereicht. echt arm…

  9. Nummer 9: Festivalhopper Yoda sagt:

    Liebe Pinela, liebe Steffi,

    wir verbreiten in diesem Artikel v.a. Informationen, die die Veranstalter ebenfalls verbreiten bzw. streuen. Gerade was die Neuerungen für 2009 angeht (AutoMaut etc.), kann es den Organisatoren nur nützen, wenn möglichst viele Fusionbesucher im Voraus davon wissen. Übrigens gibt es bzgl. aktueller Fusion-News und auch „nach-dem-Festival“ immer verhältnismäßig viel Medien- und Webecho, auch ausserhalb der Fusionhomepage (viel bei Flickr, Zeit-Online, diversen Onlinemagazinen und natürlich in unzähligen Blogs). Hätten wir an dieser Stelle nicht den Titel „… – Infos, für alle“ gewählt, würde diese Diskussion wohl gar nicht stattfinden und unser Artikel ’nur‘ als einer neben vielen anderen Berichten im Netz gelesen werden. Diese Überschrift ist eher augenzwinkernd und nicht provokativ gemeint. Infos für alle gibt ja auch auf der Fusion-Homepage – dort noch viel, viel mehr als hier.

    Die Fusion ist ein absolutes Highlight im Festivalkalender – daran lässt sich nichts herumdeuteln. Das freut uns und sicher auch die Veranstalter. Durch den großen Zuspruch können sie uns jedes Jahr wieder dieses einmalige Event präsentieren. Wir sind auch Fans des Festivals und schreiben daher wie viele andere auch ein, zwei Mal im Jahr darüber – und das ist schon sehr sehr sparsam im Vergleich mit anderen Festivals dieser Größe und Beliebtheit.

    Wir fahren auch auf die Fusion, haben aber bisher nie einen Bericht veröffentlicht, obwohl davon viele im Netz zu finden sind. Vor Veröffentlichung dieses Artikels erreichten uns viele Emails mit Fragen nach der Fusion, die wir zunächst nur mit Verweis auf die Homepage beantwortet hatten – nach einer entsprechenden Häufung, veröffentlichten wir dann doch diese Meldung – in der wir übrigens ebenfalls sehr oft auf die Fusion Homepage verweisen.

    viele Grüße,
    die Festivalhopper

  10. Nummer 10: die steffi sagt:

    danke für euer schnelles statement. es gibt aber widersprüche:

    ihr sagt:
    „wir verbreiten in diesem Artikel v.a. Informationen, die die Veranstalter ebenfalls verbreiten bzw. streuen.“

    die leute vom kulturkosmos sagen (und dies muss man wirklich nicht lange suchen, die infos zur automaut direkt darunter habt ihr ja auch gefunden…):
    „Weiterhin gilt „the art of understatement“ was bedeutet, dass es, soweit wir das steuern können, keinerlei Propaganda -außer unserer Webseite und eurem Mund-zu-Mund-Papperlapapp- geben wird. Teile des Programms werden erst im Juni veröffentlicht und das vollständige Lineup gibt es nur gedruckt auf dem Festival im Guide.
    Ansonsten gibt es nur Schlechtes zur Fusion 2009 zu berichten: Programm komplett langweilig und sauschlecht, Wetter total beschissen, Stimmung unterirdisch, allet voller Idioten, überhaupt viel zu voll und alle Kunden voll krass druff, trotzdem nüscht zu kiffen, Bier noch teurer, Schnaps und Fleisch verboten, überall nur abgefuckte Langweiler, keen Spass nirgends, sowieso allet Nazis … na ja, Fusion eben wie man’s kennt.

    schreibt doch einfach, dass es euch sch***egal ist, was aus dem festival wird, aber hört hier endlich auf mit diesem scheinheiligen getue, ausser euch findet das keiner okay! ps: ist mein letzter besuch hier, mich seid ihr als interessierter gast los.

  11. Nummer 11: die Festivalhopper sagt:

    Hallo Steffi,

    vielen Dank für deinen Kommentar, wir lassen deine treffende Beschreibung der Fusion 2009 einfach mal hier so als Fazit stehen (und habe es auch beim Festivaleintrag ergänzt)

    Wir hoffen, dass nun mit oder ohne unsere kleine Sammlung allgemein bekannter Fakten keiner mehr zur Fusion 2009 fährt, der da nicht sowieso hingehört.

    http://www.fusion-festival.de

    Viele Grüße,
    die Festivalhopper

  12. Nummer 12: Stefan sagt:

    Ääääääähhhh

  13. Nummer 13: Marcoh sagt:

    Hi Leute,

    erstmal vorweg an festivalhopper: ihr macht alles richtig und nicht aus der Ruhe bringen lassen. Ihr scheint es ja nicht leicht zu haben. Aus meiner Sicht haben es einige Leute nicht ganz begriffen, dass man mit der Zeit gehen sollte. Das Internet ist nunmal ein schnelles und leicht zugängliches Informationsmedium. Ihr seht euch verpflichtet hier grundlegende Informationen einzustellen, dann tut das bitte auch.
    Was gegen die Veröffenlichung der Daten zur Fusion (hier auf dieser Website) betrifft:
    1. jeder sollte schnell und das gleiche recht haben alle infos zu veranstaltungen zu bekommen.
    2. the art of understatement: wenn das wirklich so gelebt werden soll, warum werden dann immer neue Gelände dazugekauft? um den Besucherstrom zu minimieren, wohl kaum.
    3. um das ganze geheimzuhalten- hier ist jawohl schon die fusion website zuviel, sonst würde es diese wohl nicht geben.
    4. leute seid offen für neues und für neue Leute die gerne auch an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten.
    5. das Verhalten ist ja schlimmer als ne eingeschworene teenie- clique, die ja keine veränderungen wünschen.
    6. der preis der veranstaltung steht in keinem verhältnis dazu, dass die acts erst beim reinlassen bekannt gegeben werden. wenn es hier nicht um die musik geht, wofür man bezahlt, wofür dann? für das zusammentreffen von leuten? -> wenn ja, dann könnte man genau so gut ein gemütliches treffen am see vereinbaren, ohne 40-65 euro dafür zu bezahlen. allien das keine acts bekannt gegeben werden, ist grund genug, als unbekannter nicht dorthin zu fahren.
    7. durch die einnahmen machen sich bestimmt ne menge leute nen schönen bunten. Warum? Weil der „Kulturkosmos“ das komplette Gelände gekauft hat, um einmal im Jahr so eine riesenparty zu machen- das ist wohl wirklich dekadent und verschwenderisch.

    Feedback!

  14. Nummer 14: rakete sagt:

    @ festivalhopper: danke für den respekt

    @ marcoh: hier dein feedback
    zu 1. http://www.fusion-festival.de ist ja nun nicht sooo schwer und kein problem, sie zu posten. man findet dort nicht nur alle infos und news, sondern auch statements der veranstalter und hintergründe über dieses festival (welches über popcorn- und konsumkultur wie nature one hinausgeht). und es gibt auch noch die gute alte mund-zu-mund-propaganda.
    zu 2. ein glück mehr gelände, denn upps es sind schon wieder 15.000 mehr dagewesen. es war brechend voll. das gelände wird auch nicht nur für die fusion genutzt, mach dich doch erstmal schlau?
    zu 3. auf der site werden bewusst keine headliner bekannt gegeben, das vollständige line-up gibts erst am einlass. gut so.
    zu 4. gerne, immer her mit den „neuen“, jeder sollte eine fusion haben. aber er/sie sollte auch gerne wissen was politisch und gesellschaftlich dahintersteht.
    zu 5. wenn einem egal ist, ob das festival in ein paar jahren immer noch diesen zauber hat, oder ob es zu einer love-parade-entwicklung kommet, kann man das so sehen wie du, ja…
    zu 6.lol! es wird ja keiner gezwungen zu kommen und die katze im sack zu kaufen. ich schätze, dass auf 20 bühnen mit mindestens 4 tagen non stop sound jeder auf seine kosten kommen dürfte. von theater, kino und performance mal ganz zu schweigen… spätestens hier frage ich mich, ob du überhaupt schonmal da warst?
    zu 7. der veranstalter ist ein verein, da kann man sich gar nicht mal eben die taschen vollmachen… unterstützt werden – abgesehen von der erhaltung der infrastruktur vor ort – mit den einnahmen der fusion unter anderem: attension theaterfestival im september, jugendprojekte, soziokulturelle projekte (gerade in der region sehr wichtig), ebenso ökologische… und du so?

    [edit: habe die Domain im Beitrag korrigiert, weil fusion.de wohl nicht direkt zum Festival führt. Grüße, die Festivalhopper]

  15. Nummer 15: nat sagt:

    boah, das ist ja mal ein amtliches gezanke hier, meine güte!

    fusion ist cool, kann aber auch nicht alles richtig machen. es gibt durchaus auch berechtigte kritik, da müssen die fusionistas ja nicht gleich herz kriegen…
    sowieso sind die eigentlichen macher der fusion bestimmt 100pro toleranter als alle kommentatoren hier zusammen, und hätten es selbst gar nicht nötig hier rumzuzicken. also entspannt euch mal.

  16. Nummer 16: Marc sagt:

    Was ist denn hier los??? Warum spacken denn hier einige total ab? Ich finde es gut, dass hier ein paar Infos über die Fusion rausgehen. Danke an die Homepagebetreiber!
    Es werden ja keine Geheimnisse verbreitet… Und dieses pseudo Getue von wegen, „wir wollen unter uns bleiben, macht keine Werbung“ ist bei 60.000 Teilnehmern ja einfach nur noch lächerlich.

  17. Nummer 17: Fusion Tickets für 2011 zum Einheitspreis | Festival News sagt:

    […] Sommer vom 30. Juni bis 3. Juli. Ein paar wichtige Änderungen gibt es für das beliebte alternative Festival im Kulturkosmos diesmal aber doch zu […]

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung