Mit den dunklen Massen kam die Sonne – M’era Luna 2016

News am 16. August 2016 von Yoda

Mera-Luna-2016-6G4A4766Wenige Tage vor Festivalbeginn restlos ausverkauft, bis auf ein paar Restkarten zum Sonntag, starte das M’era Luna 2016
Freitag zunächst mit etwas Nieselregen. Der Markt, die Disco und der Mittelaltermarkt waren da bereits geöffnet. Allerdings folgte am Samstag, dem eigentlichen Festivalstart dann durchegehend sonnniges Wetter.

Vom Mera Luna berichten die Festivalhopper Nicole und Dirk.

Mera-Luna-2016-IMG_7650Es hat sich eine Menge getan auf dem Festival. So gab es einen Live Radiostream und einen Sender der tatsächlich rund um das Festivalgelände auf Sendung war. Dort gab es lustige Whattsapp Sprachnachrichten mit Musikwünschen und Grüßen, sowie jede Menge Informationen.

Eine Woche nach Wacken tat es den Knochen gut, sich von der Sonne wärmen zu lassen und einmal kein Wasser in den Schuhen Mera-Luna-2016-6G4A4446zu haben. Es waren wieder reichlich Fans angereist die sich in Kluft oder Kostüm in die Menge stürzen. Da ich Besucher generell für einen der wichtigsten Bestandteile halte widme ich diesen Fans auch mehr Bilder als den Bands. Die Bands mag ich vom LineUp her 2016 als guten Mix bezeichnen. Auf diese Art hat das Festival für nahezu jeden Gast das passende Programm.

Mera-Luna-2016-Aeverium-6G4A7188Es gab auch Kritik allerdings nur dahingehend, dass der eine oder Andere halt ebenfalls gut auf die Bühne gepasst hätte. Allerdings gab es jede Menge Highlights, jene die man erwartet, und ein paar echte Überraschungen. So fiel mir etwa Aeverium auf, denen die schwere Aufgabe zufiel die Leute am Sonntag wieder auf den Platz zu spielen. Dies gelang hervorragend und im Gegensatz zu anderen Bands auch richtig abwechslungsreich. Frontfrau und Frontmann gaben sich keine Schwäche und zogen die schwarze Masse rasch in ihren Bann. Daher denke ich diese Truppe sollte man unbedingt im Auge behalten.

Besonders hatte ich den Auftritt von VNV Nation erwartet, da ich des öfteren schon erleben durfte, dass Bands die man meist auf Konserve konsumiert live dann kein Erlebnis sind. Allerdings war das Gegenteil der Fall. Die Band schaffte es das gesamte Feld zum Tanzen zu bringen und dies mit einer Show die sich absolut gelohnt hat.

Mera-Luna-2016-Aeverium-6G4A7320 Mera-Luna-2016-VNV-Nation-6G4A6596

Mera-Luna-2016-Eisbrecher-6G4A8162Weitere Highlights ganz klar, The Sisters of Mercy, Combichrist, Stahlmann und natürlich Eisbrecher. Lacrimosa hatte ich bereits in Hamburg gesehen und war dort weniger angetan, auf dem M’era Luna allerdings drehte die Band voll auf. Zu den Sisters of Mercy mag ich mal wenig berichten, denn wie gewohnt gab es eine bildfeindliche Wasserdampfshow.

Ebenfalls gab Mera-Luna-2016-Combichrist-6G4A7637es bei The Sisters of Mercy eine Begrenzung für Fotografen, die sich keine weitere Band auf dem Festival erbeten hatte. Nicht sehr schlimm, im Grunde aber eben sehr albern. Mit Within Temptation ging dann das M’era Luna zuende und es war jede Minute Wert.

Die im vergangenen Jahr leicht in die Kritik geratene Foodmeile war wirklich dieses Jahr einwandfrei. Es gab von vegan bis zum Pulled Pork, Nudeln und jede Menge Köstlichkeiten an denen es kaum etwas zu meckern gab. Möge sich hier wer vergriffen haben wüsste ich nicht was man noch anbieten sollte.

Mera-Luna-2016-Gothminister-6G4A4884Leider reicht hier der Platz nicht, um auf jede Band und jedes Detail näher einzugehen. Die Szenezeitungen werden sich dazu aber aber mit Sicherheit im Detail auslassen. Mir war es weit wichtiger einen Gesamteindruck aus Besuchersicht zu erhaschen. Viele haben meine Headlinersicht geteilt und mir zugestimmt was etwa die ganz dunklen Töne anging. Diese waren auch nach Sicht der dunkelsten Besucher gut vertreten. Immerhin, ist der Hangar dass, was die Wetstage etwa in Wacken darstellte – Hardcore.

Mera-Luna-2016-IMG_6474 Mera-Luna-2016-IMG_6602 Mera-Luna-2016-IMG_6629 Mera-Luna-2016-6G4A5112

Mera-Luna-2016-IMG_6408Topp war dieses Jahr, dass der NDR die Livestream als Video vorhält und man sich nach der Heimkehr die Show noch einmal ansehen kann.

Inzwischen stehen bereits erste Bands für das M’era Luna 2017 fest. Die kommende Ausgabe des M’era Luna wird am 12.+13.08.2017 stattfinden.

Weitere Bilder gibt es bei Festivalhopper Dirk auf Facebook.

Weitersagen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Ein Kommentar zu “Mit den dunklen Massen kam die Sonne – M’era Luna 2016”

  1. Nummer 1: Grünes Festival – Mit Foodsharing auf dem Hurricane sagt:

    […] Orga-Gruppe mittlerweile alle großen deutschen FKP Festivals, darunter auch A Summer’s Tale, M’era Luna oder das Highfield. Dabei werden zunehmend mehr Festivals angesprochen, mal mit positiven Resultat, […]

Kommentar schreiben

© 2005-2017 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Werbung