Hurricane 2016: Samstag abgesagt, Sonntag doch Fortsetzung

News am 25. Juni 2016 von awi

IMG_1505Auf und ab auf dem Hurricane und große Probleme mit den Wetterturbulenzen: Während das Southside abgesagt wurde, redet das Hurricane Festival davon, dass die Gerüchte über einen möglichen Abbruch falsch seien.

Die Festivalhopper Alexandra und Aaron berichten vom Hurricane 2016.

IMG_1637Die Anreise lief Donnerstag mit blendenden Wetter noch gut, abends zur Party in der White Stage konnten die bereits angereisten BesucherInnen Romano & Grossstadtgeflüster feiern – das letzte mal, dass die White Stage an dem Wochenende bespielt wurde. Im Laufe der Warm Up Party lief Wasser in die Tent-Stage und beschädigte die Elektronik in einem solchen Maße, dass auch nach dem Leerpumpen die Stage nicht mehr zur Verfügung steht.

Die Nacht über gab es heftige Gewitter, Hurricane dementierte am Morgen, dass es Verletzte gegeben habe. Der Spielbetrieb am ersten Hauptspieltag, dem Freitag, später wurde schließlich erneut um 18 Uhr, kurz bevor Haftbefehl beginnen sollte, unterbrochen. Ein Lob an dieser Stelle für die mutige Entscheidung, frühzeitig zu evakuieren, obwohl sich das Gewitter später als ziemlich harmlos herausstellte! In nur 17 Minuten konnte der IMG_1656ganze Platz geräumt werden – die einzigen Wermutstropfen waren schließlich einige Plünderungen von FestivalbesucherInnen, die die Situation ausnutzen. Für Dropkick Murphys, Rammstein & Co wurde das Infield zwei Stunden später wieder geöffnet, scheinbar auch für Securities eine neue Situation, denn die Situationslage, wer wann wie eingelassen werden kann, änderte sich von Minute zu Minute, von Security zu Security.

Ab dem heutigen Samstagmorgen um 8 Uhr dann wieder: Unwetterwarnung. So viel Regen fiel, dass man in einigen Bereichen Boot fahren konnte und die Wege überall aufgeweicht waren. Die Folge: Viele BesucherInnen verließen das Festivalgelände entweder schon gestern oder spätestens nach 6 Stunden Dauerregen am morgen. Die Öffnung des Infields steht heute knapp 9 Stunden später aus als ursprünglich geplant. Derweil wird im Infield Stroh gestreut, Wasser abgepumpt und Löcher ausgehoben, damit was Wasser besser ins Erdreich abfließt.

Schaut Euch hier auch unseren Abschlußbericht zum nach nur 17 Bands abgesagten Southside an: “Southside 2016, tja was soll man dazu sagen?

IMG_1669

Stroh wird auf dem Festivalgelände verteilt, um die Wege stabiler zu machen.

Das beste Fortbewegungsmittel beim #hurricane16 #hurricane #scheeßel #Wetter #Unwetter pic.twitter.com/CFqObN1BO0

— Daniel Reinhardt (@reinhardt_dan) 25. Juni 2016

UPDATE: Der heutige Festivalsamstag wird doch komplett abgesagt, der morgige Sonntag soll tatsächlich noch stattfinden!

Die aktuelle Mitteilung der Veranstalter:

HURRICANE-SAMSTAG ABGESAGT / HURRICANE SONNTAG FINDET STATT!!!

Liebe Gäste, mit sehr, sehr viel Bedauern, müssen wir Euch mitteilen, dass unser Veranstaltungsgelände die zusätzlichen Wassermaßen nicht bewältigen konnte.

Hiermit informieren wir Euch, dass die Gefahrenabwehrbehörde zusammen mit allen anderen involvierten Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, das Gelände heute Abend nicht für den Spielbetrieb freigeben konnte. Diese Entscheidung tragen wir als Veranstalter mit.

Wir werden die ganze Nacht versuchen mit dem THW und der Feuerwehr das Veranstaltungsgelände wieder Spielbereit zu bekommen. Die erwarteten Niederschlagsmengen für Sonntag sind sehr gering und wir gehen davon aus, dass mit den vorhandenen Mitteln das Programm planmäßig stattfinden kann.

Wir bedauern das sehr und bedanken uns bei Euch für die Geduld, den Behörden und Crews für ihren unermüdlichen Einsatz und bei allen Bands, die sehr gerne für Euch aufgetreten wären.”

IMG_1668 IMG_1673 IMG_1506 IMG_1635

Weitersagen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Kommentar schreiben

© 2005-2017 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Werbung