Tickets für Rock am Ring gewinnen!

News am 17. Mai 2011 von Ralf

Der Termin für Rock am Ring 2011 am Nürburgring rückt immer näher. In gut zwei Wochen wird wieder drei Tage lang (vom 3. bis 5. Juni) am Ring gerockt – und mit etwas Glück kannst du hier noch 2 Rock am Ring Tickets gewinnen! Verlost werden die Karten mit Hilfe von SWR3 und DASDING, die auch diesmal wieder ausführlich Live vom Festivalgeschehen bei Rock am Ring berichten werden.

Im Programm vom Rock am Ring tummeln sich auch in diesem Jahr wieder viele große Namen. Auch wenn die Headliner mit Coldplay und den Kings of Leon vielleicht nicht ganz so rockig ausfallen, wie die letzten Jahre – viele Fans wollen die Shows trotzdem nicht verpassen.

Das weitere Lineup ist dafür auch gespickt mit tollen Bands – die Beatsteaks kommen, Volbeat und Korn sind Dauergäste, Disturbed, Frank Turner, In Extremo, In Flames, Millencollin, Rob Zombie, The Kooks und viele viele mehr spielen am Ring. Nicht zu vergessen die eigentliche Sensation – die wiedervereinten System of a Down!

Wer nicht direkt zum Festival kommen kann, für den bietet das ARD Digitalfernsehen von EinsPlus insgesamt 28 Stunden Liveprogramm vom Rock am Ring 2011. Zusätzlich wird das Ganze bei Dasding noch ins Netz gestreamt und kurz nach dem Festival mit einigen Sondersendungen nochmal aufbereitet.

Rock am Ring 2011 im Fernsehen
28 Stunden Live-Programm mit Nicole Köster und Fred Peters:

Freitag 03.06.2011 17.45 – 3.00 Uhr
Samstag 04.06.2011 17.30 – 3.00 Uhr
Sonntag 05.06.2011 17.00 – 2.15 Uhr

PLUS parallel Live-Streaming auf www.dasding.de

Gewinne 2 Rock am Ring Tickets!

Die Bands und Stimmung von Rock am Ring daheim vor dem Fernseher betrachten ist ja schön und gut – aber das richtige Festivalfeeling kommt doch nur auf, wenn man vor Ort dabei ist. Deshalb verlosen wir hier zusammen mit DASDING und SWR noch 2 Tickets für Rock am Ring 2011. Wenn du die beiden Tickets gewinnen willst, dann schreibe uns hier einen Kommentar und beantworte diese Aufgabe:

Warum ist ein Festival besser LIVE VOR ORT als daheim auf dem Sofa? Also wieso brauchst du unbedingt die beiden Rock am Ring Tickets?
Das Gewinnspiel ist vorbei – neue Gewinnspiel-Aktionen hier!

Einsendeschluss für die Kommentare ist  Montag der 23.5.2011 um 18Uhr. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen, wer schummelt fliegt raus und wir wünschen allen viel Glück. :-)

Infos zu Rock am Ring live im Internet unter
www.dasding.de/rockamring & www.swr3.de/rockamring

193 Kommentare zu “Tickets für Rock am Ring gewinnen!”

  1. Nummer 1: André sagt:

    NA JA, ICH GLAUBE DIE CHANCE CA. 85 WELTKLASSE BANDS IN GEMÜTLICHER ATMOSPHÄRE, UNTER FREIEM HIMMEL, LIVE ZU SEHEN MACHT DANN WOHL DEN UNTERSCHIED! ACH SO; IHR SEID MEINE LETZTE CHANCE DIESER JAHR NOCH LIVE DABEI ZU SEIN! ;-)

    SO, JETZT GEHE ICH DANN MAL DAUMEN DRÜCKEN!

  2. Nummer 2: Marco sagt:

    Weil Rock am Ring ein Orgasmus für die Augen ist und es mächtig auf die Ohren gibt!

    Thats It

  3. Nummer 3: Berti sagt:

    Weil ich mein sofa eh die restlichen Tage des Jahres durchsitzen und mich dabei langweilen kann

  4. Nummer 4: Felix sagt:

    Also ich finde Festivals live besser als zuhause, da es einfach ein wunderbares Feeling ist, ein wochenende allen Scheiß hinter sich lassen zu können und sich der livemusik hinzugeben… :)

  5. Nummer 5: Fabian S. sagt:

    Frühling, warm, die Sonne lacht,
    um´s Zelt die erste Polonaise.
    Den Grill schon morgens angemacht:
    Ravioli gibt´s, mit Bolognese.

    “Klasse Frühstück”, denk ich mir
    die Dose löffelnd auf den Knien.
    Das Planschbecken kühlt Bein´ und Bier
    und ich hör Musik von Kings of Leon.

    Flunkyball spielen, welch ein Segen –
    das mitgebrachte Sofa bequem.
    Ich fieber dem Tag ein Jahr schon entgegen
    und kann beim “Ding” den Live-Stream seh´n.

    Ein perfekter Start zu Rock am Ring,
    wär da nicht die Nachbarschaft,
    die mich zur Verzweiflung bringt
    und mir droht mit Polizei und Haft:

    “Die Musik: Zu laut! Der Rauch vom Grill!
    Campen in der Siedlung? Gab´s noch nie!”
    Das alles sei, wenn man so will,
    ein Dorn im Aug´ und störe sie.

    Die einzige Chance dem Leid zu entfliehen,
    wär´ ein Ticket – ganz spontan –
    Ich würde hüpfen, tanzen, glühen,
    feiern, jubeln und so dann

    live am Ring hemmungslos rocken,
    gemeinsam mit der Menge spring´,
    Schweißproduktion und nasse Socken
    werden den Beweis erbring´.

  6. Nummer 6: Britta Petner sagt:

    Ich brauche die Rock am Ring-Tickets unbedingt, weil ich sonst in Depressionen verfalle, wenn ich dieses Jahr wieder zuhause sitze anstatt mein musikalisches Antidepressivum zu erhalten.

  7. Nummer 7: Alex sagt:

    Weil es auch um alternative, ungezwungene Freiheit der Gedanken, um Festivalkur der Träume(r) – den Alltag überwinden, erdrückender Stagnation der konservativen Gemütlichkeit entgehen – geht. Je weiter, desto besser. Dafür ist kein Weg weit oder anstrengend genug. Erst auf Distanz wirft man den Vakuumsog der Eintönigkeit ab und ist bereit seine Emotionen des Glücklichseins mit anderen zu teilen. Das kann kein Sofa der Welt kompensieren!

    Wer jedoch in seinem Sofa ein belebtes Subjekt der Zärtlichkeit und Genugtuung sieht, sollte auch diesem Gesellen nichts vorenthalten. Einfach das Sofa mitnehmen!

  8. Nummer 8: Xandri sagt:

    egal welche poltische einstellung du hast,
    welchem genre oder welcher bewegung du angehörst,
    wie du deine haare trägst (geglättet, gebunden, dreads, grün oder glatze),
    mit welcher fußballmannschaft du feierst,
    ob raucher oder nichtraucher,
    aus welchem land du kommst und welche sprache du sprichst,

    die musik lässt dich mit tausenden menschen zusammen das gleiche überwältigende gefühl erfahren,
    von freiheit, vom “jetzt” und was es heißt zu leben.

  9. Nummer 9: Titschkus Mike sagt:

    Seit 1991 bin ich ununterbrochen bei Rock am Ring. Mir ist es eigentlich egal wer auf den Bühnen steht.
    Hauptsache ist, meine Leute sind da, es ist laut und dreckig.
    Außerdem habe ich mal ein ruhiges Wochenende.
    Ich habe vier kleine Kinder.

  10. Nummer 10: Chris F. sagt:

    Naja, …dann schmetter ich auch mal ein Gedicht.

    Ode an den Ring

    Ein Ring sie zu knech…nein sie zu vereinen,
    die Bands, geschwind lasset sie von den Leinen.
    Kennt man das nicht aus Herr der Ringe?,
    gewiss, hier geht’s jedoch um ganz andre Dinge.
    Weltbekannte Künstler, mit Rang und Namen,
    finden sich zusammen in diesem Rahmen.
    Gefeiert von den besten Fans der Erde,
    nun auch ich will satteln meine Pferde.

    Ja, ich bin ihnen allen verfallen,
    den bekannten Rock-am-Ring-Vasallen.
    Korn & Co geben sich mal wieder die Ehre,
    ich zuhause?, welch tragische Misere.
    Man muss einfach danach streben,
    sich Live dies alles zu geben.
    Zuhause auf dem Sofa sitzen ist doch fad,
    am end des Tages wär ich ganz malad.

    Ein ganzes Leben komprimiert auf 5 Tage,
    da muss ich hin, gar keine Frage.
    Donnerstag in aller früh das Auto laden,
    dem Strau erst nach 4 Stunden adieu sagen.
    Zelt aufbauen, Frauen schauen, Bier trinken,
    sich einsauen, nicht duschen und stinken.
    Knistern in der Luft und Bass so laut,
    zuhause hät ich mich das nicht getraut.

    Warum also Live vor Ort und kein Sofa?,
    was ne Frage, fährt der Papst etwa Mofa?
    Die Karten brauch ich ganz geschwind,
    damit alle Freunde zusammen sind.
    Wer einmal hat erlebt, dieses Rar-Feeling,
    infiziert er ist, ihm hilft kein Peeling.
    Feiern, frieren und kribbeln auf der Haut,
    bitte bitte bezahlt mir diese teure Maut.

  11. Nummer 11: Veronique S. sagt:

    Weil hier die besten Leute gleichzeitig zur besten Musik zusammen abfeiern,
    weil man gehört hat, dass Schlammbäder hin & wieder auch ganz gesund sein sollen & weil man nirgendwo sonst die paar Tage hintereinander Gummistiefel tragen würde

  12. Nummer 12: Sebastian K. sagt:

    Festival live vor Ort = riesige Party, bei der niemand danach sauber machen muss :D

    Party daheim auf der Couch = massivst Dreeeeeck und Biergeruch für die nächsten 20 Tage ^^

    …und ich mach doch so ungern sauber….deshalb brauche ich uuuuuunbedingt ein Ticket :D

  13. Nummer 13: Tanja sagt:

    Alter, wollt ihr mich in den Arm nehmen?

    Egal ob sich der krasseste Sternenhimmel oder unendliche blaue Weiten über einem befinden, ob Regen dafür sorgt, dass du das Gefühl hast ein Jahr angesammelter Gefühle aus die herausschreien zu müssen oder die Sonne dich dazu zwingt zusammen mit den tausenden von Verrückten um dich herum zu einer glücklichen Masse zu schmelzen welche aus dem Weltall betrachtet garantiert wie ein perverser bunter Smiley auf LSD aussieht, vollkommen egal wie die Umstände auch sein mögen, in DIESEM EINEM Moment , in dem du dich umdrehst, die Leute siehst und dann wieder zur Bühne aufschaust, zählt nur eines: Du bist verdammt noch mal da. Du bist da und du atmest. Erst langsam, dann schneller. Du weißt gar nicht mehr wo links oder rechts ist, welchen Namen dein Meerschweinchen oder gar deine Mutter trägt, aber solche Nichtigkeiten interessieren kein Schwein mehr. Nicht einmal Helga. Es zählt nur dass du da bist, mittendrin in den schwitzenden Menschen die man am liebsten wie so ein Glückbärchen alle mal durchknuddeln würde, alles merkwürdige Heinis die wie durch einen einzigen Laut alle in eine Ekstase verfallen die nur durch seltsame Tierlaute beschreibbar wäre – Es gibt einfach keine zutreffende Beschreibung für dieses…..dieses asdfghjklöwtrzk-Gefühl!
    Es wird lauter, enger, intensiver. Du wirst von der Masse getragen und bist doch so sehr bei dir wie nie zuvor, es ist beinahe so als ob dich der Fernseher wie in einer dieser billigen 60erJahre Weltuntergangsvorstellungen verschluckt hätte und du zufälligerweise gerade den richtigen Sender anhattest – Mit dem Unterschied, dass es kein Zufall war. Du weißt, du bist am richtigen Platz und du weißt, dass kein 3D-Fernseher dieser Grafik in jeglicher Hinsicht das Bier reichen kann, schon gar nicht was die Gerüche angeht. Und plötzlich weisst du, was es heißen muss ein Gefühl zu haben, über das andere Leute Gedichte in Tapetenlänge schreiben.

    Mal ernsthaft, ich will nicht so wie jedes Jahr für geisteskrank erklärt werden weil ich verzweifelt versuche dieses Szenario mit 80.000 imaginären Ringrockern vor meinem Fernseher nachzuahmen. Also weißt mich bitte ein, bei RaR bin ich gut aufgehoben, ehrlich! ;) Denn: Keine Droge der Welt kann mit dem mithalten was hier liebevoll von uns Rock am Ring genannt wird.

  14. Nummer 14: Tobias sagt:

    Warum ich die Karten brauche?! Na ganz einfach weil meine liebe große Schwester eine Woche vor Rock am Ring Geburtstag hat, sie sich die Karten sehnlichst wünscht und ich ihr gerne diesen Wunsch zum Geburtstag mal erfüllen würde damit er eben nicht wie jedes Jahr ein unerfüllter Wunsch bleibt! Denn von zu Hause vom Sofa aus….das kann jeder! Live dabei eben nicht.

  15. Nummer 15: Pia sagt:

    Warum ein Festival besser LIVE VOR ORT als daheim auf dem Sofa ist?

    Zu Anfang möchte ich sagen, dass es sich bei Rock am Ring nicht um irgendein Festival handelt, sondern um DAS Festival :)

    Zusammen mit tollen Menschen atmet man die besonders wertvoll euphorische Stimmung und rockt dabei mit fantastischen Bands ab.
    Man schwitzt gemeinschaftlich, sodass es keinem unangenehm sein muss, ob er Schweißränder an den T-shirt-Ärmeln hat.
    Man darf morgens schon Bier trinken, ohne das man als Alkoholiker abgestmepelt wird.

    Auf unserem pipi-gelben Sofa kann ich einfach nicht abrocken, weil es dort so unbequem ist und dann krieg ich Ärger von meiner Mama, die mir auch heute noch böse auf mich ist, da sich der Kugelschreiberfleck, der nach einer “Sturmfreifete” entstanden ist, sich nicht mehr von ihrem geliebten Sofa entfernen lässt.

    Ich hätte mir schon längst eine Karte gekauft,da ich dieses phänomenale Ereignis nicht verpassen möchte; leider bin ich so übersozial, dass ich ein Jahr lang unentgeldlich arbeite..das heißt ich bin eine arme Berufspraktikantin und kann mir solch einen Luxus nicht leisten.

    Also warum ich nun gewinnen sollte: Ich liebe Dixieklos und wasche meine Haare gerne in freier Wildbahn mit eiskaltem Wasser :)

  16. Nummer 16: Michaela sagt:

    Warum Rock am Ring besser live, als auf dem Sofa ist? Genau das will ich nun endlich herausfinden. Schluss mit Festivalstimmung komprimiert und verpackt in einen Fernseher, ich will die Musik spüren, wenn sie den Boden vibrieren lässt. Ich will einer unter diesen Tausenden sein, die gemeinsam Feiern und aus einem Wochenende ein riesen Spektakel machen.

    Ich will nicht nur aus Erzählungen und dem Fernsehen Rock am Ring kennen, ich will es erleben!

  17. Nummer 17: Julia sagt:

    weil ich noch niemals nie nicht dort war und student ohne geld bin und die bands sehen will und hin will und hin will…!

  18. Nummer 18: Nils sagt:

    ich steh einfach auf den ring und wenn ich gewinn wäre es ein super geschenk für meinen besten kumpel zum geburtstag. bin in diesem jahr nur nicht dort weil auf meinem konto ebbe ist…

  19. Nummer 19: Colsche sagt:

    Rock am Ring ist das ultimativ beste Event, dass es gibt. Wer einmal live vor Ort war wir das wohl wissen. Ich muss einfach gewinnen sonst dreh ich noch durch. Zuhause vorm fernseh kommt dieses typische Ringfeeling in einem nicht auf, deshalb muss ich unbedingt vor Ort sein. Als Studentin kann ich mir dieses Jahr leider kein Ticket selst kaufen, deswegen muss ich es ja gewinnen ;-)
    Ich würd mich freuen bei Wind und Wetter auf dem Nürburgrng mal wieder so richtig abzugehen

  20. Nummer 20: Anna sagt:

    Hallo ihr Metaler und Metalerinnen,

    Metal über den Fernseher ist ja schön und gut (das jedoch auch nur mit guten Boxen), aber LIVE ist es erst das wirklich Wahre. Die Atmosphäre zu erleben wenn die Meute so richtig abgeht, weil die Bands einfach der Hammer sind, mit zu feiern, all das ist einem vor dem Fernseher nicht gegönnt.
    Da kann man nur davor sitzen und sich fragen: Warum bin ich hier und nicht dort?
    Festivals gehören live gesehen und live gelebt! Da gehört Headbangen und der gleichen einfach dazu! Vor dem Fernseher ist das nur die halbe Welt (wenn überhaupt).
    Die zwei Karten für das Festival wären geraden wirklich perfekt. Da mein Freund und ich uns schon überlegt haben auf Rock am Ring zu gehen, wir jedoch leider das Geld dazu nicht mehr aufbringen können.
    LG Anna

  21. Nummer 21: RockerCaro sagt:

    Hallo,
    ich würde sehr gern auf dieses Festival gehen.
    Ich bin zu dieser Musik gekommen, weil mein Vater mir diese Liebe zu der Musik beigebracht hat. Wir wollten eigentlich dieses Jahr zu Rock am Ring, leider ist er vor 5 Wochen gestorben.
    Jetzt würde ich trotzdem gern dorthin wollen und unseren Wunsch noch ausleben.
    Ich drück die Daumen das es klappt!!!
    Danke!
    Caro

  22. Nummer 22: Ewen sagt:

    Hallo Leute,

    Ich würde sehr sehr gerne dabei sein bei Rock am Ring.
    Ich möchte seit Jahren dorthin fahren, weil ich selbst Gitarre in einer Band Spiele und das Festival-Gefühl gerne live erleben möchte!!
    Außerdem bin ich ganz großer Kings of Leon Fan und covere deren Lieder mit meiner Band!
    Diese Band live zu erleben wäre ein absoluter Traum von mir!
    Also helft mir dabei die beiden Träume zu erleben, denn mir fehlt leider momentan das Geld dazu…:(

    Danke an euch!!!

  23. Nummer 23: Andrea sagt:

    Weil es bei Rock am Ring noch um viel mehr geht, als um die Musik.
    Vor allem das Campen mit Freunden, kann man nicht zuhause vom Sofa erleben.
    Rock am Ring ist ein Lebensgefühl und nichts, was man sich mal eben so per DVD daheim auf dem Sofa anschaut.

    Also Rock on :D

    LG
    Andrea

  24. Nummer 24: Swen Trap sagt:

    … weil es jetzt kurz vor knapp ist, ich nach überstandenem Bänderriss wieder fit für jede Menge vor der Bühne bin, weil meine Freunde ganz schön gucken werden, denn schließlich bin ich es ja gewesen, der die ganze Zeit gesagt hat “Neee, das wird mir zu teuer” und weil ich so zudem nicht mit meinem Onkel seinen Garten umgraben muss. Da beackere ich doch lieber die Area vor der Bühne!!!

  25. Nummer 25: die Festivalhopper sagt:

    Hallo zusammen,

    vielen vielen Dank für die vielen tollen Kommentare!

    Die Glücksfee ist etwas überwältigt von den vielen Reaktionen und braucht aktuell noch eine Weile… schonmal einen Würfel mit 184 Seiten gebastelt?

    Also wir melden uns heute nochmal und küren den Sieger / die Siegerin. Der / die Glückliche bekommt dann auch noch eine Mail von uns mit weiteren Instruktionen.

    Viele Grüße
    die Festivalhopper

  26. Nummer 26: Rikku_Revenge sagt:

    Weil manche Bands live einfach noch 10.000 mal besser klingen als auf Platte und weil niemand dieses Festivalfeeling nachmachen kann. Du stehst einfach vor der Bühne und erst nach ein paar Minuten realisierst du, dass da vor dir deine Lieblingsband steht und deine liebsten Lieder LIVE zum Besten gibt. Das Sofa kann da leider nicht mithalten. So eine App muss erst noch erfunden werden ;D

  27. Nummer 27: Tanja sagt:

    Dann hab ich mir ja umsonst Mühe gegeben falls das Ganze per Los und nicht Begründung entschieden wird :(

  28. Nummer 28: die Festivalhopper sagt:

    Soooooo, die schwere Entscheidung ist gefallen… es waren wirklich sehr viele kreative Beiträge dabei aber leider kann nur einer gewinnen.

    Der Zufall hat unter allen Kommentaren die Nummer 95 von Peter ermittelt und es war definitiv auch ein besonder kreativer Beitrag! Hier nochmal in voller Schönheit:

    Nummer 95 – 19. Mai 2011 um 20:27 Peter sagt:

    Hier ein kleines, aber knackiges Gedicht zu der Thematik:

    Ein Festival, das is so schön,
    drum sollt man es vor Orte sehn.
    Auf der Couch, da ists gechillt,
    doch ist man dennoch dann gewillt,
    die Künstler alle live zu sehn
    und tierisch darauf abzugehn.
    Doch ists dann leider schon zu spät,
    wenn man vor der Glotze steht
    und sich denkt ohjemine,
    dass ich nicht dort bin, tut so weh.

    Die Stimmung auf nem Festival
    ist wirklich immer ziemlich prall.
    Ob auf dem Zeltplatz Party machen,
    oder mit neu gefund’nen Freunden lachen,
    Auf einem Festival ist alles toll,
    egal ob nüchtern oder voll.
    Auf Dreien bin ich schon gewesen
    und fühlt mich nachher als würd ich verwesen.
    Doch immer hat es sich gelohnt,
    bei sowas wird sich nicht geschont.

    Da ich keinen Fernseher besitz,
    bin ich natürlich ganz besonders spitz,
    eine Karte zu erstehen
    und dann zu Rock am Ring zu gehen.
    Doch dafür habe ich kein Geld,
    denn so teuer ist die Welt.
    Drum hab ich dieses Gedicht gemeistert
    und hoff ihr seid jetzt so begeistert,
    dass ich Freikarten gewinne.
    Ich hoff, ihr gebt mir Eure Stimme.

    In diesem Sinne: Prost!

    Dem möchten wir uns anschließen… Prost!

    Wer diesmal kein Glück hatte, kann es demnächst bei den nächsten Gewinnspielen nochmal probieren!

    Viele Grüße
    die Festivalhopper

  29. Nummer 29: Sonja sagt:

    also weil es einfach atemberaubend ist sowas live mit zu erleben!! ich weiss noch mein erstes festival war auch rock am ring nur bepackt mit einer DOSE RAVIOLI wirklich nur einer und das für 3 tage :D und weder alkohol oder sonst noch was :D weil wir dachten da ist bestimmt ein supermarkt also dürfte das kein problem sein !!! :D aber zu früh gefreut und nichts war da ausser dieser kleiner kisok oder beziehungsweise der laden in einer garage drin :D wo alles arschteuer ist !! Und jetzt weiss ich bescheid :D und für mein erstes festival war es verdammt geil!! Man hat soviele leute kennen gelernt meine Freund hatte ich auch dort kennen gelernt !! Ich habe noch nie sowas geiles erlebt die atmosphäre die leute die stimmung :D einfach alles !! es war einfach mega und deswegen bin ich die richtige für die karten !!! weil es einfach mega wäre endlich mal wieder ein bisschen glück im leben zu haben !! habs sogar schon probiert als Merih in MA war hat leider auch nicht geklappt!! und das ich auch endlich beatsteaks und volbeat live sehen könnte..

    nunja hauta rein :D

  30. Nummer 30: Fabio L sagt:

    Weil es alle sagen…
    Genau aus diesem Grund möchte ich es mal erleben ;)

  31. Nummer 31: Milena sagt:

    Live dabei sein ist einfach alles!!!
    Schon im letzten Jahr konnte ich leider nur vor’m Fernseher sitzen und bin da fast reingekrochen, weil ich diese Gänsehautatmosphäre sooo gerne live miterlebt hätte! Wie heißt es so schön: Live is Life!
    Und da ich heute endlich meine letzte Abiturprüfung hinter mich gebracht habe, ist jetzt PARTY angesagt!!! Und da habe ich es mehr als verdient, bei Rock am Ring dabei zu sein und den ganzen angestauten Stress der letzten Wochen ein für alle Mal hinter mir zu lassen!
    ……………… …………. /’ /)
    ……………../´ /)………/¯ //
    …………..,/¯// ……… /…//
    …………./…//. ……./¯ //
    ………../´¯/’´ ¯/´¯ /…/ /
    ………/’…/… ./… /…/ //
    ……..(‘(…´(… ……. ,../’. .’)
    ………\………. ….. ..\/…./
    ……….”…\…. ….. . _.•´
    …………\……. ….. ..(
    …………..\….. ….. …\
    Rock am Ring rockt!!! Dieses Jahr hoffentlich mit mir!
    Liebe Grüße,
    Milena

  32. Nummer 32: Torben Priemer sagt:

    Guten Tag,
    Warum man ein Festival vor Ort erleben sollte ist doch ganz einfach. Man hat selten die Gelegenheit Leute kennenzulernen die gleich Interesse im Bereich Musik haben wie man selbst sie hat. Außerdem sind wir jung und können durch sollche Erlebnisse viel lernen und viel Spaß haben.
    Gruß Torben

  33. Nummer 33: Sabrina sagt:

    Live ist Live
    Rock am Ring muss man Live erleben und das bei jedem Wetter.
    Es ist erstaunlich wie gut sich so viele Menschen auf engen Raum so gut
    verstehen können. Musik verbindet.

    Ich konnte mir leider dieses Jahr keine Karten leisten, da ich gerade mit
    dem Studium begonnen habe, würde mich aber sehr freuen, wenn ich welche
    gewinnen würde.

    Liebe Grüße und viel Spaß bei Rock am Ring wünscht Sabrina aus Köln.

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung