Peace & Love Festival 2013 abgesagt!

News am 3. Juni 2013 von Anne

peace and love logoSchwedens größtes Musikfestival Peace & Love 2013, angesetzt für den 25. bis 29. Juni in Borlänge, wurde abgesagt. Bereits am Dienstag sollen die Veranstalter Konkurs angemeldet haben, schreibt unter anderem Göteborg Daily.

Was ist passiert? Man habe schlichtweg zu wenig Karten bisher verkauft.

Das ist schon seltsam, wenn man bedenkt, dass es die 15. Ausgabe des Festivals im Zentrum Schwedens (200km nordwestlich von Stockholm) gewesen wäre. Bekanntheitsgrad und Tradition sollten da doch für sich sprechen. Außerdem zog es noch in den Jahren zuvor mehr als 40.000 Menschen an. Nun habe man aber lediglich 9.000 Karten bisher verkauft, das sei weit unter dem Schnitt für Mai. Laut offiziellem Statement der Macher beliefen sich die Kartenverkäufe in den Monaten Mai und Juni normalerweise auf etwa 23.000 Tickets.

pet shop boys peace and love 2013Wie kann das sein?
Immerhin hatte man bereits Depeche Mode und die Pet Shop Boys als Headliner an Land gezogen. Außerdem warteten bereits QUOTSA, First Aid Kit, Iggy & the Stooges, Macklemore & Ryan Lewis, Paramore, Ben HowardThe Hives und Matt Corby in den Startlöchern.

Auch 2012 waren zuletzt große Namen dabei: Rihanna, Bloc Party, Billy Idol, Rise Against, Wolfmother und The Subways. Natürlich hat das Festival mit knapp 200 Euro inklusive Camping auch seinen Preis – stimmte also das Preis/Leistungsverhältnis vielleicht nicht mehr? Seit der Erstausgabe hatte man stets versucht, die besten skandinavischen Acts mit internationalen Stars zu versammeln um eine bunte und explosive Mischung zu schaffen. Da das offensichtlich nicht gelang in diesem Jahr und der Funke bei den Musikfans nicht zündete, hat sich das Management nach vielem Abwägen nun schweren Herzens zur Absage durchgerungen. Mit den nur 9.000 verkauften Tickets sei man nicht weiter handlungsfähig gewesen.

Auf ihrer Internetseite bedanken sich die Veranstalter bei allen Beteiligten und Freiwilligen auch für die 14 Jahre lange gute Zusammenarbeit. Die positive Energie und den Optimismus der letzten Peace & Love Festivals will man mitnehmen um in Zukunft vielleicht etwas neues schaffen zu können. Am Kerngedanken des Festivals, dem Glauben an eine bessere Welt, möchte man festhalten.

Gekaufte Tickets werden wohl größtenteils zurückerstattet. Am besten wendet man sich an den Insolvenzverwalter: das schwedische Anwaltsbüro Zedendahl.

Wahrlich schade, das Team von Festivalhopper.de wünscht alles Gute!

2 Kommentare zu “Peace & Love Festival 2013 abgesagt!”

  1. Nummer 1: Insolvenz: Bootboohook 2013 abgesagt! sagt:

    […] Taschentücher raus – die nächste Insolvenz klopft an die Türen eines Festivalveranstalters: das BootBooHook muss passen. Aus und vorbei: auch hier sind zu geringe Ticketvorverkäufe Schuld an der Zahlungsunfähigkeit der Ausrichter. Heute musste die Bootboohook GmbH Insolvenz anmelden. Ähnliches hatte erst letzte Woche Schwedens Peace & Love Festival ereilt. […]

  2. Nummer 2: Weder Noch Festival abgesagt sagt:

    […] Das Wetter hemmt auch die Kauflust der Festivalbesucher – so musste das Bootboohook aufgrund des schlechten VVKs Insolvenz anmelden, ähnlich erging es dem Peace & Love Festival in Schweden. […]

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung