Besucherrekord beim Chiemsee Reggae Summer

News am 30. August 2010 von Yoda

Die Stimmung beim Chiemsee Reggae Summer 2010 war ausgezeichnet, das Wetter durchwachsen. Zwei kurzfristige Programmänderungen schadetem dem Reggae Festival in Übersee am Chiemsee nicht: Sizzla wurde durch Busy Signal ersetzt, die Wailers, die aus unerfindlichen Gründen ihr Kommen absagten, wurden kurzfristig mit Marlene Johnson’s House Of Riddim ersetzt.

Bei Sonnenschein ging gestern der 16. Chiemsee Reggae Summer zu Ende, der in die Geschichte als Rekord-Festival eingehen wird. 29.000 Besucher pilgerten ins Reggae-Mekka im bayerischen Übersee. Damit war der Chiemsee Reggae Summer, der im nächsten Jahr vom 26. bis 28. August stattfinden wird, restlos ausverkauft und avancierte endgültig zum größten Reggae-Festival Europas.

Rekordzahlen vermeldet auch die Deutsche Bahn: Bis Samstagabend waren 17.000 Besucher auf der Schiene nach Übersee angereist, so dass die Verkehrssituation trotz zahlreichen Baustellen weitgehend entspannt blieb.

Auch die Bilanz der Sicherheitskräfte fiel ausgesprochen positiv aus, die etwas mehr Diebstahldelikte als sonst zu bearbeiten hatte. „Bei den Drogenaufgriffen zeichnet sich im Vergleich zum vergangenen Jahr ein erfreulicher Rückgang ab. Dies dürfte nicht zuletzt auf die konsequenten Kontrollen der Vorjahre zurückzuführen sein“, so Polizeisprecher Franz Sommerauer in seiner Zwischenbilanz.

Die beiden oben bereits angesprochenen Programmänderungen fielen kurz vor und während des Festivals an: Der Sonntags-Headliner Sizzla musste kurz vor dem Festival aus Sicherheitsgründen abgesagt werden, man konnte aber mit Busy Signal als Ersatz einen angesagten Dancehall-Star aus Jamaika engagieren. Für den Auftritt der Wailers musste noch während des Festivals Ersatz gefunden werden: Festival-Moderatorin Marlene Johnson, selbst eine bekannte Reggae-Sängerin, füllte die Lücke mit House Of Riddim perfekt.

Über 70 Bands und Soundsystems traten beim Chiemsee Reggae Summer 2010 auf drei Bühnen auf. Neben den großen Stars wie GentlemanAlpha Blondy, Fettes/Brot, Anthony B und Mono & Nikitaman war für die Liebhaber des Ska der Auftritt von Doreen Shaffer der absolute Höhepunkt. Ein großes Stück „altes Jamaika“ brachten auch die Jolly Boys mit, für die Fans des Deutschen Reggae gehörte der Auftritt von Ganjaman und Uwe Banton am Samstag sicherlich zu den Highlights. Die heißeste Party im Zelt feierte erwartungsgemäß am Freitag Shantel & Bucovina Club Orkestar. Den größten Überraschungscoup landete hingegen die Überseer Blasmusik, die das Festival anlässlich ihres 200-jährigen Bestehens am Freitag eröffnete und von den Fans frenetisch gefeiert wurde – soetwas gibt’s also nicht nur in Wacken! Überhaupt war die Stimmung trotz der Wetterkapriolen über die gesamte Festivaldauer ausgezeichnet.

Soweit die kleine Rückschau auf das CRS 2010, ein paar Bilder vom Festival gibt es in Kürze. Der Chiemsee Reggae Summer 2011 wird vom 26.-28.08. stattfinden. Weiteres gibt es auch auf www.chiemsee-reggae.de.

2 Kommentare zu “Besucherrekord beim Chiemsee Reggae Summer”

  1. Nummer 1: Weihnachtsspecial 04: 2x 1 Chiemsee Reggae Summer Ticket gewinnen! | Festival News sagt:

    […] Besuch des Festivals aber auf jeden Fall lohnt, kann man nicht nur in unseren CRS-Rückblicken (2010 & 2009) nachlesen – auch ein Blick auf die Headliner der letzten Jahre legen die Latte […]

  2. Nummer 2: Chiemsee Reggae 2011 mit Patrice | Festival News sagt:

    […] dem Besucherrekord in diesem Sommer gab es einige Beschwerden über die schlechten Platzverhältnisse, denn der August 2010 war […]

Kommentar schreiben

© 2005-2021 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung