Kleines Jubiläum in neuer Location beim Destruction Derby

News am 10. Juli 2017 von Gabriel Flöter

Vom 17. bis 19. August 2017 feiert das Destruction Derby Festival seinen ersten kleinen Geburtstag. So wird das fünfjährige Bestehen nicht nur gebührend mit rund 30 Bands aus der Hard- und Metalcore Szene, sondern auch in einer neuen Location gefeiert.

Auch dieses Jahr muss sich dieses eher kleine Festival nicht hinter seinen großen Brüdern, wie dem With Full Force Festival verstecken und karrt eine ganze Reihe großartiger Bands auf den Flugplatz im sachsen-anhaltischen Allstedt. Neben August Burns Red, First Blood, Defeater, Nasty und Being As An Ocean, gibt es unter anderem auch noch von The Amity Affliction, Walking Dead On Broadway, Whitechapel und vielen vielen anderen auf die Ohren.

Am Donnerstag ist Anreisetag und für alle Feierwütigen gibt`s eine Pre-Party im Partyhangar. Tickets erhaltet ihr zum Beispiel ganz bequem bei Impericon.com ab knapp 70 Euro oder bei diversen Vorverkaufsstellen in Leipzig, Dessau und Berlin.

Für alle, die sich noch etwas intensiver mit dem Destruction Derby, dessen Entstehung und der Entscheidung für die neue Location interessieren, dem können wir dieses Interview vom Impericon mit dem Veranstalter Nils Sackewitz nur wärmstens empfehlen.

Da beim Veranstalter sehr oft dieselben Fragen eingehen, hat er sich die Mühe gemacht und für euch alle Fragen und Antworten in einer Liste Zusammengefasst:

F: Kann ich neben meinem Auto zelten?
A: Ja klar, der Zeltplatz ist mit dem Auto befahrbar und es kann neben dem Auto gezeltet werden.
F: Braucht jeder Gast ein Camping-Ticket oder reicht wenn lediglich der Auto-Fahrer eines kauft?
A: Jeder Camper benötigt ein Camping-Ticket und bekommt dafür ein Camping-Armband um wieder Zutritt zum Zeltplatz zu bekommen. Weitere Parkgebühren für eure einzelnen KFZ fallen hier nicht an.
F: Ich komme mit dem Zug aber welcher Bahnhof ist der richtige und wie komme ich von dort am besten zum Festival?
A: Ab Bahnhof Sangerhausen wird regelmäßig ein Bus fahren und unsere Gäste direkt beim Festival absetzen. Diesen Bus-Service richten wir zum ersten Mal ein und wird Euch für ein kleines Fahrtgeld zur Verfügung stehen. Ebenso wird Sonntag (20.08.17) ein Rücktransport stattfinden.
F: Letztes Jahr war Camping noch umsonst und dieses Jahr fallen dafür Gebühren an. Was ist der Grund dafür?
A: Leider sind wir auf diese Gebühren angewiesen um unser Festival weiterhin zu finanzieren. Kosten für Aufräum-Personal, Container, Transport und Logistik sind explodiert über die letzten Jahre. Von dem Geld, welches 2016 die Zeltplatz-Reinigung gekostet hat, hätten wir dieses Jahr noch einen Headliner dazu buchen können. Wir bitten daher um Euer Verständnis.
F: Ich habe ein Ticket ohne Camping-Berechtigung gekauft aber kurz vorher fällt mir auf, dass ich doch gern Zelten möchte. Geht da noch was?
A: Klar, vor Ort kannst du das noch einmal ohne Probleme upgraden.
F: Was darf nicht mitgebracht werden?
A: Auf dem Zeltplatz und Festivalgelände gilt: Kein Glas, keine Feuer, keine Hunde. Beim Grillen gestatten wir Einweggrills (wie in jedem Jahr). Größere Grills werden uns leider wegen der Waldbrandgefahr nicht gestattet.
F: Ich Campe nicht aber komme mit dem Auto. Kann ich das irgendwo abstellen?
A: Ja, es gibt einen ausgeschilderten Parkplatz für Tagesparken vom Flugplatz. Achtung: Dieser darf nur(!!!) zum Parken genutzt werden. Parkplatz-Partys, dortiges Zelten, o.ä. ist uns Rahmen des Flugplatzes strengstens untersagt.
F: Ist es weit vom Zeltplatz zum Festival-Gelände?
A: Weit ist natürlich relativ und es hängt etwas davon ab wo ihr genau zelten werdet aber in wenigen Laufminuten sollte jeder Ort des Festivals zu erreichen sein. 30minütige Fußmärsche zur Bühne bleiben euch erspart.
F: Wird es Tagestickets geben?
A: Ja. Infos dazu gehen im August online.
F: Wann wird die genaue Running-Order bekannt gegeben?
A: Hier ändern sich immer noch gerne 1000 Sachen auch kurz vor dem Festival. Einfach um zu vermeiden, dass zig verschiedene Running im Netz herumgeistern, veröffentlichen wir unsere Running Order 2 Wochen vor der Show.
F: Spielen Donnerstag schon Bands?
A: Nein. Hier findet aber die Pre-Party in unserem Party-Hangar statt und es wird eine Mords-Sause! Hier erwarten euch am Freitag und Samstag auch die legendären Aftershow-Partys!
F: Ich bin noch nicht volljährig aber darf ich dennoch zu Euch kommen?
A: 16 und 17 Jährige haben samt Mutti-Zettel und einer Aufsichtsperson Zutritt zum Festival und Campingplatz. Gäste unter 16 Jahren hingegen nur in Begleitung ihrer Eltern.
F: Ich muss Freitag noch arbeiten. Wann spielt die erste Band, sodass ich nichts verpasse?
A: Festival-Gelände öffnet Freitag 14Uhr und um 15Uhr spielt die erste Band.
F: Wo bekomme ich am besten mein Ticket?
A: Unsere offiziellen Hard-Tickets kannst du bequem bei den Kollegen von Impericon.de bestellen. Print at Home Tickets bekommst du bei tixforgigs.de und Ticket-Stellen haben wir, wie jedes Jahr in Dessau (Halb7 Records), Leipzig (Emp Store) und Berlin (Core Tex).
F: Ich mache gerne Stress und Nazis find ich auch geil. Darf ich da bei Euch mit meinen Thor-Steinar-Klamotten aufkreuzen?
A: Nö!

Weitersagen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Kommentar schreiben

© 2005-2017 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Werbung