1000 mögliche Erlebnisreisen auf dem Wave Gotik Treffen

News am 8. Juni 2017 von Yoda

Wave Gothic Treffen WGT Leipzig 2017<br /> mitterweile über 21.000 Gothics, Cybergoth, Steampunks, Vampire, Mangas, Rollenspieler, Fetish- und Mittelalterfans versammelten sich am Wochenende in Leipzig zum größten Treffen dieser Art in Europa.<br /> Foto: Dirk JacobsUm es kurz zu machen es war großartig. Bereits am Bahnhof wurden die Gäste stilecht mit einer Steampunk Ausstellung
der Machina Nostalgica begrüßt. Weiter ging es über die wirklich gute App des WGT über endlose Angebote wenn man digitale Navigation mag. Bei der Bändchenausgabe erhält man allerdings ebenfalls zwei ausführliche Faltblätter die ebenso Ihren Dienst tun.

Vom Wave Gotik Treffen 2017 berichtet bilderreich Festivalhopper Dirk Jacobs.

Für Erstbesucher ist die Unsicherheit im Programm allerdings eine absolute Qual, denn so erfährt man erst kurz vor dem WGT von der Timeline und dem gesamten Programm. Dazu muss man erklären, dass dies nun seit über 20 Jahren genau so gehandhabt wird und auch Teil des Konzeptes dieser Veranstaltung darstellt. Kurzum, wo WGT draufsteht ist auch WGT drin.

Die Vielfalt des WGT erstaunt den Erstbesucher in den vertretenen Stilrichtungen der Fans, ebenso auch in der Vielfalt der Angebote die von Lesungen über Events und Führungen, Picknicks und Museen führen. Am besten ist der Querschnitt der Besucher in der Straßenbahn zu erkennen. Hier stehen Steampunks neben Cybergoth und Vampir, Wavern oder eben Gothics die dem Festival den Namen geben. Es ist eher müßig etwa alle Bands beim Namen zu nennen, ebenso wie Orte besonders hervorzuheben.

Im Gespräch mit Besuchern ist schnell zu erfahren, dass es ebenso fast autistisch wiederholende Fans gibt, die eben nur Ihre Linie bedienen wie auch Querreisende die mehr mitnehmen als das eigene Outfit reflektiert. So ist im Heidnischen Dorf besonders eines zu finden, Toleranz, denn dort sammelt sich Mittelalter und Latexträger genauso wie eben in schlichtem schwarz gekleidete Besucher die eben nicht die Hülle als Teil eines dunklen Statements brauchen.

Neben dem Markt in der AGRA, der eine komplette Messehalle füllt sind die Preise auf dem Gelände fast normal im Vergleich zu
anderen Festivals dieser Größe. Für 2017 ist in der Presse von 21.000 Besuchern zu lesen, was aber durch die breite Streuung in der ganzen Stadt Leipzig eher eine Zahl ohne erfassenswerten Wert darstellt. So waren etwa das Steampunk Picknick genauso wie das Viktorianische Picknick sehr gut besucht obwohl es verschiedene Konzerte auf dem AGRA Gelände, dem Felsenkeller oder dem Kolrabizirkus gab.

Aus Gesprächen mit den Besuchern gewinnt man reichlich Tipps um von Freitags bis Montags durchgehend Programm abzugreifen. Normale Konzertberichte und Fotos reichen keinesfalls aus das WGT so darzustellen wie es sich tatsächlich anfühlt.

Dies schließt meinen Text ebenfalls ein. Wie fasste es ein freundlicher, blutender Goth für mich zusammen: “Wenn Du Alles einmal gesehen haben willst brauchst Du mindestens 3 bis 4 Jahre WGT.” Als Resümee kann ich nur feststellen, dass ein WGT in Leipzig ein ganz besonderer Event ist, den Jeder für sich selbst erleben muss. Weder die BILD noch ein Fernsehbericht der Privaten kann auch nur im Ansatz die Möglichkeiten des WGT wiedergeben, denn es ist ja nur eine Reise von 1000 möglichen Erlebnissreisen die man in Leipzig wählen darf. Daher mache ich diesen Versuch in diesem Text erst gar nicht, WGTler werden es verstehen, der geneigte Leser wird es mir verzeihen, wenn er denn einmal dort war.

Wave Gothic Treffen WGT Leipzig.
mittlerweile über 21.000 Gothics, Cybergoth, Steampunks, Vampire, Mangas, Rollenspieler, Fetish- und Mittelalterfans versammelten sich am Wochenende in Leipzig zum größten Treffen dieser Art in Europa.

Fotos: Dirk Jacobs, hier gibt es viele weitere Bilder vom Wave Gotik Treffen 2017!

Weitersagen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Kommentar schreiben

© 2005-2017 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Werbung