WGT – die schwarz-romantischen Festspiele gehen in die 26. Runde!

News am 26. Mai 2017 von Yoda

Vom 2.-5. Juni 2017 wird das inzwisch 26. Wave-Gotik-Treffen steigen. Das WGT ist und bleibt die Instutition in der Schwarze Szene. An rund 50 Veranstaltungsorten über ganz Leipzig verteilt wird auch in diesem Jahr das große Fest steigen. Alle Arten von dunkler Musik werden hier aufspielen: Gothic, EBM, Industrial, Dark Ambient, Apocalyptic Folk, Post Punk, Synthpop und und und!

WGT 2010Hauptveranstaltungsort und Zeltplatz sind am Stadtrand auf dem agra-Messegelände Markkleeberg zu finden. Informationen, Eindrücke und Neuigkeiten zur aktuellen Ausgabe findet ihr auf der Webseite www.wave-gotik-treffen.de und bei Facebook oder bei Twitter. Auch die WGT-App wird Euch nützlich sein:

App: “WGT-Guide” – nützliche und kostenlose App zum Runterladen auf Google Play, iTunes oder Amazon

Die 4-Tageskarte für alle Veranstaltungen, die im Rahmen des 26. Wave-Gotik-Treffens an Pfingsten 2017 stattfinden, könnt ihr noch für 120€ im Vorverkauf oder dann vor Ort für 140€ an den Tageskassenkaufen. Inbegriffen ist die Fahrtberechtigung für Nahverkehrsmittel (Straßenbahn, Busse, S-Bahn des MDV Zone 110) vom 2.Juni, 08:00 Uhr – 6.Juni, 12:00 Uhr (ohne Sonderlinien).

Zelten könnt ihr mit Obsorgekarte zu 25€ (30,- € an den Tageskassen), die zur Zeltplatznutzung auf dem Treffenzeltplatz am agra-Gelände vom 1. bis 6. Juni berechtigt / gilt nur in Verbindung mit einer WGT-Eintrittskarte. Die Parkvignette fürs Treffengelände gibt es für 15€ (inkl. VVK-Gebühr). Den “Pfingstboten”, das ausführliche Treffen-Programmbuch gibt es für 15€ erhältlich an den Tageskassen, sowie am zentralen WGT-Warenstand in der agra-Messehalle.

Lasst es Euch nicht entgehen, wenn Leipzig in Schwarz getaucht wird! An der internationalen Familienzusammenkunft der Gothic-Szene kann man auch gut als Aussenstehender seinen Spaß haben. An rund 50 Orten, über die ganze Stadt verteilt, werden etwa 200 Bands und Künstler auftreten und dabei erneut alle Spielarten dunkler Musik aufführen: Von Future-Pop bis Goth-Metal, von EBM bis Apocalyptic Folk, von mittelalterlichen Klängen bis zu elegischem Post Punk.

Szenegrößen, Undergroundbands und Künstler aus den Randbereichen der Szenemusik werden vor Ort sein – musikalischen Neuentdeckungen stehen fest auf dem Programm. Als Veranstaltungsorte fungieren beispielsweise die altehrwürdigen Gemäuer der Moritzbastei, die neo-antike Kuppelhalle des Volkspalasts oder das historische Stadtbad.

Klassische Musik gehört ebenfalls zum WGT-Programm, darunter Opern, Kammermusik, Chor- und Orgelkonzerte. Drumrum gibt es auch das “Heidnische Dorf“, einen romantischen Mittelaltermarkt, auch Lesungen, Ausstellungen, Theater und Filmaufführungen sind Teil des Programms. Schaut ins Programmheft, das Angebot ist schier unermesslich. Auch der Eintritt in mehrere Leipziger Museen ist mit WGT-Bändchen frei, so etwa im Museum der Bildenden Künste, im
Ägyptischen Museum und in die Grassimuseen. Auf Leipzigs größtem Friedhof wird es Führungen geben, bei denen man Erstaunliches über alte Bestattungsrituale oder die dort lebenden Fledermäuse erfährt. Sogar den “Stricknachmittag für Schwarzromantiker” wollen wir an dieser Stelle empfehlen.

Weiteres zum WGT hier, sowie auf www.wave-gotik-treffen.de oder bei Facebook und Twitter.

Weitersagen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Kommentar schreiben

© 2005-2017 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Werbung