Rudolstadt Festival 2016 – Der Sonntag

News am 11. Juli 2016 von Teliko

Gasandji auf dem Rudolstadt-Festival 2016Zugegeben, es fällt schwer diesen letzen Tagesbericht zu schreiben. Vier wundervolle Festivaltage gingen wie im Fluge vorbei und nun macht sich etwas Wehmut breit, dass die Zeit in dieser schönen, anderen Welt vorbei ist und der Alltag einen über kurz oder lang wieder voll einnehmen wird. Dennoch wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten, was wir am Sonntag auf dem Rudolstadt Festival 2016 erlebt haben. Also viel Spaß beim Weiterlesen!

Wie schon am Freitag und Samstag führte unser erster Weg auf die Heidecksburg, um die dortigen Konzerte anzuschauen. Nachdem die bisherigen Festivaltage wettertechnisch nahezu ideale Bedingungen aufwiesen erinnerte, die pralle Sonne am Sonntag doch schon stark an das TFF Rudolstadt 2015. Erneut hieß es also viel trinken und möglichst oft Schattenplätze aufsuchen.

Auf der Heidecksburg genoßen wir die Konzerte von Emily Portman & Coracle auf dem Rudolstadt-Festival 2016Lamia Bedioui & The Desert Fish, Gasandji, Emily Portman & Coracle und besuchten das Schallhaus. Gerade die Konzerte von Lamia Bedioui & The Desert Fish und Emily Portman & Coracle luden auf unterschiedliche Weise zum Träumen ein. Während Lamia Bedioui & The Desert Fish uns musikalisch auf eine Reise um das Mittelmeer mitnahm, entführte uns Emily Portman & Coracle in die Mythen und Sagen Großbritanniens. Nach drei anstrengenden und ereignisreichen Festivaltagen genau das Richtige. Aber auch am letzten Tag auf dem Rudolstadt Festival 2016 sollte natürlich auch noch gefeiert und getanzt werden. Dafür sorgte Gasandji mit ihrem Auftritt auf der Burgterasse. Einen derart sympathischen Auftritt haben wir so nur selten erlebt. Gasandji erzählte Geschichten, tanzte auf der Bühne, lachte mit dem Publikum und verzauberte alle mit ihrer Ausstrahlung und ihrer Musik zwischen Soul, Reggae, Pop und der Tradition des Kongos. Glücklich schätzen konnten sich diejenigen, die im Hermeto Pascoal auf dem Rudolstadt-Festival 2016Anschluß eine der wenigen CDs von ihr ergattern konnten. Diese sind online gerade vergriffen und werden dort zu horrenden Preisen gehandelt.

Anschließend ging es gemütlich ein letztes Mal durch die Innenstadt in Richtung Heinepark. Noch einmal an den Ständen vorbei schlendern. Überlegen sich doch noch ein Souvenir zu kaufen oder wenigstens einen Vorrat der leckeren Süßigkeiten mitzunehmen.

Im Park angekommen versammelten sich die verbliebenen Gäste zumeist vor der Konzertbühne um dem Konzert von Hermeto Pascoal beizuwohnen. Einer 80-jährigen Musiklegende aus Brasilien der sogar als “Schamane oder Magier der brasilianischen Musik” bezeichnet wird. Hermeto Pascoal und seine Band üben acht Stunden täglich zusammen auf allem, was einen Ton erzeugt. Dazu gehören auch die Oberschenkel einer Frau. Heraus kommt ein blindes Verständnis der Musiker und eine hochkomplexe Art Free-Jazz. Für den ein oder Glen Hansard auf dem Rudolstadt-Festival 2016anderen wohl eine zu schwere Kost gerade in Ermangelung der inzwischen immer weniger werdenden Programmalternativen am frühen Sonntagabend.

Den diesjährigen Festivalabschluß bildete das Konzert von Glen Hansard dem wir zugegeben zunächst skeptisch gegenüber standen, nachdem in den letzten Jahren Künstler wie Gentleman, Russkaja, Patrice und Les Yeux De La Tete doch eher für eine große Abschlußparty standen als Glen Hansard. Doch die Skepsis wich sehr schnell Neugier und aus Neugier wurde Begeisterung. Glen Hansard der durch seine Band The Frames und den Film und das Musical “Once” bekannt ist, welche über seine Lebensgeschichte erzählen überzeugte uns auch vollkommen auf Solopfaden – insofern man von Solo sprechen kann, da er von einer großen Band inkl. Bläsern und Streichern begleitet wurde. Musik aus dem Leben zwischen Frauengeschichten, Guinness und dem schnöden Alltag. Mal ruhig und nachdenklich, mal laut und aggressiv mit einer Stimme die an Joe Cocker und Bruce Springsteen erinnerte.

Wir würden euch gern mehr Bilder vom Auftritt von Glen Hansard zeigen, doch leider durfte nicht unmittelbar vor der Bühne fotografiert werden.

Damit hatte auch das Rudolstadt Festival 2016 seinen krönenden Abschluß gefunden und kurz nach 22:30 Uhr am Sonntagabend hieß es Licht an, Musik aus vor der Großen Bühne Heinepark und Danke sagen an die Festivalorganisation und alle Helfer die wieder ein unglaubliches Wochenende auf die Beine gestellt sowie für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben. Wir sehen uns wieder zum

Rudolstadt Festival 2017
vom 6.7. bis 9.7.2017

Länderschwerpunkt: Schottland
Tanz des Jahres: Schottische Cèilidh und Set Dances

Hier der Überblick über unsere Berichte vom Rudolstadt Festival 2016:

 

Lamia Bedioui & The Desert Fish auf dem Rudolstadt-Festival 2016Glen Hansard auf dem Rudolstadt-Festival 2016Lamia Bedioui & The Desert Fish auf dem Rudolstadt-Festival 2016 Lamia Bedioui & The Desert Fish auf dem Rudolstadt-Festival 2016Lamia Bedioui & The Desert Fish auf dem Rudolstadt-Festival 2016Lamia Bedioui & The Desert Fish auf dem Rudolstadt-Festival 2016 Lamia Bedioui & The Desert Fish auf dem Rudolstadt-Festival 2016Lamia Bedioui & The Desert Fish auf dem Rudolstadt-Festival 2016Lamia Bedioui & The Desert Fish auf dem Rudolstadt-Festival 2016Glen Hansard auf dem Rudolstadt-Festival 2016Glen Hansard auf dem Rudolstadt-Festival 2016Hermeto Pascoal auf dem Rudolstadt-Festival 2016 Hermeto Pascoal auf dem Rudolstadt-Festival 2016Hermeto Pascoal auf dem Rudolstadt-Festival 2016Hermeto Pascoal auf dem Rudolstadt-Festival 2016 Hermeto Pascoal auf dem Rudolstadt-Festival 2016Hermeto Pascoal auf dem Rudolstadt-Festival 2016Hermeto Pascoal auf dem Rudolstadt-Festival 2016 Hermeto Pascoal auf dem Rudolstadt-Festival 2016Hermeto Pascoal auf dem Rudolstadt-Festival 2016Hermeto Pascoal auf dem Rudolstadt-Festival 2016 Hermeto Pascoal auf dem Rudolstadt-Festival 2016Hermeto Pascoal auf dem Rudolstadt-Festival 2016Hermeto Pascoal auf dem Rudolstadt-Festival 2016 Emily Portman & Coracle auf dem Rudolstadt-Festival 2016Emily Portman & Coracle auf dem Rudolstadt-Festival 2016Emily Portman & Coracle auf dem Rudolstadt-Festival 2016 Emily Portman & Coracle auf dem Rudolstadt-Festival 2016Emily Portman & Coracle auf dem Rudolstadt-Festival 2016Emily Portman & Coracle auf dem Rudolstadt-Festival 2016 Emily Portman & Coracle auf dem Rudolstadt-Festival 2016Emily Portman & Coracle auf dem Rudolstadt-Festival 2016Emily Portman & Coracle auf dem Rudolstadt-Festival 2016 Emily Portman & Coracle auf dem Rudolstadt-Festival 2016Emily Portman & Coracle auf dem Rudolstadt-Festival 2016Emily Portman & Coracle auf dem Rudolstadt-Festival 2016Emily Portman & Coracle auf dem Rudolstadt-Festival 2016Rudolstadt-Festival 2016Rudolstadt-Festival 2016Rudolstadt-Festival 2016Rudolstadt-Festival 2016Rudolstadt-Festival 2016Rudolstadt-Festival 2016Gasandji auf dem Rudolstadt-Festival 2016 Gasandji auf dem Rudolstadt-Festival 2016Rudolstadt-Festival 2016Gasandji auf dem Rudolstadt-Festival 2016Gasandji auf dem Rudolstadt-Festival 2016Gasandji auf dem Rudolstadt-Festival 2016Gasandji auf dem Rudolstadt-Festival 2016Gasandji auf dem Rudolstadt-Festival 2016Gasandji auf dem Rudolstadt-Festival 2016Gasandji auf dem Rudolstadt-Festival 2016Gasandji auf dem Rudolstadt-Festival 2016Gasandji auf dem Rudolstadt-Festival 2016Gasandji auf dem Rudolstadt-Festival 2016Gasandji auf dem Rudolstadt-Festival 2016Gasandji auf dem Rudolstadt-Festival 2016Gasandji auf dem Rudolstadt-Festival 2016Gasandji auf dem Rudolstadt-Festival 2016Rudolstadt-Festival 2016Rudolstadt-Festival 2016Rudolstadt-Festival 2016Rudolstadt-Festival 2016Rudolstadt-Festival 2016

Weitersagen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Ein Kommentar zu “Rudolstadt Festival 2016 – Der Sonntag”

  1. Nummer 1: Rudolstadt-Festival 2016 – Zwischen Workshop mit Mausestimmen und explosivem koreanischen Prog-Rock sagt:

    […] Rudolstadt-Festival 2016 – Der Sonntag […]

Kommentar schreiben

© 2005-2017 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Werbung