So war’s beim AC/DC Tourfinale mit Axl Rose in Düsseldorf

News am 17. Juni 2016 von Ralf

AC/DC mit Axel Rose Düsseldorf ESPRIT arena vor 25000 FansÜber eine Million Fans sind zu den zwölf Deutschland- und zwei Österreichkonzerten gekommen (letztes und dieses Jahr zusammen). Bei den letzten beiden Konzerten in Deutschland ersetzte Axl Rose den erkrankten Brian Johnson. Als Dankeschön an die Fans wurde von AC/DC spontan das Zusatzkonzert in Düsseldorf bekannt gegeben. Trotz der kurzfristigen Bekanntgabe sind 25.000 AC/DC Fans in die ESPRITarena nach Düsseldorf gekommen.

AC/DC mit Axel Rose Düsseldorf ESPRIT arena vor 25000 FansViele Skeptiker haben sich noch vor einigen Wochen gefragt: Axl Rose mit AC/DC (von bösen Zungen auch kurz AXL/DC genannt), kann das funktionieren? Axl Rose, in Hamburg noch durch eine Fußverletzung gehandicapt, war in Düsseldorf wieder voll genesen.

Pünklich um 20:30 Uhr startete die 150 Minuten Show von AC/DC mit einem großen Knall und dem Einschlag des AC/DC Meteoriten in die Arena. Der Rauch lichtete sich und der jung gebliebene Angus Young stand in blauer Schuluniform und erhobenem Zeigefinger da und legte los. Axl überzeugte sofort bei den ersten Tönen von “Rock or Bust” und lief entlang der 48 Marshallboxen von links nach rechts.

AC/DC mit Axel Rose Düsseldorf ESPRIT arenaWas für ein Bild dabei: im Publikum überall blinkten die roten Teufelshörner. Das Publikum in Düsseldorf war sehr gemischt, so waren auch viele Guns ‘n’ Roses Fans dabei. AC/DC überraschte in der ESPRITarena die Fans mit Songs wie “Touch Too Much” die lange nicht mehr auf einem AC/DC Konzert gespielt wurden. Einer der Höhepunkte war sicherlich das fast 15 minütige Gitarrensolo von Angus Young bei “Let There Be Rock”. Mit den Salutschüssen bei “For Those About to Rock” endete um 23 Uhr die Show in Düsseldorf. Nach dem Konzert sagten viele “Klasse Konzert, hätte ich nicht gedacht” oder “Stimme zwar etwas höher als Brain Johnsen aber sehr nah an Bon Scott”.

AC/DC mit Axel Rose Düsseldorf ESPRIT arenaIm August setzt AC/DC ihre Welttournee in den USA fort, ob mit Axl Rose ist aber noch nicht sicher. Axl hat gefallen an der Rolle bei AC/DC gefunden. In einem Interview verriet er vor kurzem das er gerne einmal mit Angus ins Studio gehen würde. Wir sind gespannt was die Zunkunft so bringt.

Bilder und Bericht von André Havergo www.festival-fotograf.de

Weitersagen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Kommentar schreiben

© 2005-2016 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Werbung