Sommer, Sonne, Mond und Sterne – Starker Auftakt mit Deadmau5, The Bloody Beetroots & Co.

News am 11. August 2014 von maike

SMS-2014_100_2277Sommer, Sonne, Mond und SterneStarker Auftakt mit Deadmau5, The Bloody Beetroots & Co.

Vergangene Woche wurde das ländliche Saalburg wieder von rund 35.000 Tanzwütigen besucht und zum Party-Mekka für Elektro-Fans. Das Open-Air-Festival SonneMondSterne feierte seinen 18. Geburtstag und die Partygäste strahlten mit der Sonne um die Wette – unter ihnen die Festivalhopper Daniel und Maike.

SMS-2014_Main Stage - zB für BeetrootsGleich zum offiziellen Start des diesjährigen SonneMondSterne gab es ordentlich Wadentraining für die tanzende Meute. Mit viel Bass und guter Stimmung brachten die Headliner Netsky, Deadmau5 und The Bloody Beetroots ihr Publikum zum Beben. Von der Main Stage blitzte und krachte es nur so über die Massen – bei feinster Bühnentechnik natürlich ein Hochgenuss.

Um es zum ersten Abend nicht gleich zu übertreiben, gab es den idealen Ausgleich an der Second Stage mit melodischem Elektro von Sascha Braemer oder dem Mix aus starker Stimme und passendem Bass bei HVOB. Nebenan erfreuten sich Barfüßige am Sand vor der Kattermukke Bühne. Wir wippten hier gemütlich zur Musik von Blomquist und David Keno. Wer es noch gemütlicher haben wollte, setzte sich direkt ans Ufer des Bleichlochstausees und schaute auf das neu installierte Wasser- und Farbspiel.

SMS-2014_Leuchten im Muna ZeltDem Team der Muna war in diesem Jahr scheinbar ein Licht aufgegangen – oder vielmehr eine ganze Leuchtensammlung. Denn ausgefallene Lampenschirme schmückten in diesem Jahr das Clubtent der Muna. An den Decks standen bekannte Gesichter wie unter anderem Monkey Maffia, Douglas Greed feat Nagler & Kuss oder Mathias Kaden. Sehr zu empfehlen übrigens auch das Teehaus direkt vor der Muna: So ein Schlückchen Guarana-Tee mit Blick auf den großen SMS-Buddha im See sollte man sich mal gönnen.

Damit hielten wir uns am ersten Abend beinahe nur an den Open-Air-Bühnen auf und klapperten noch gar nicht jedes der vier Zelte mit den typischen roten Zipfeln ab. Dabei hätten wir auch hier gern unter anderem Dirtyphonics, Flic Flac, Daniel Stefanik und Dominik Eulberg gesehen. Bei insgesamt acht Bühnen aber auch kein Wunder, dass man nicht alle Acts sehen kann. Dann muss man eben zur nächsten SMS-Ausgabe nochmal wiederkommen – so denken wir uns das zumindest seit einigen Jahren. Für uns war der Freitag in jedem Fall mal wieder ein gelungener Auftakt in ein super Wochenende.

Hier geht es weiter zu Teil zwei des SMS Rückblicks 2014: “Volljährig: Das SMS feiert seinen 18. Geburtstag mit Fatboy Slim, Calvin Harris und 150 weiteren Künstlern“.

SMS-2014_01 SMS-2014_20 SMS-2014_21 SMS-2014_56

Hier gibt es weitere Bilder vom SMS X8.

Das SMS 2014 war erneut ausverkauft, so sah der SMS Timetable 2014 aus. Vom 07.-09.08.2015 wird das SMS X9 stattfinden.

Ein Kommentar zu “Sommer, Sonne, Mond und Sterne – Starker Auftakt mit Deadmau5, The Bloody Beetroots & Co.”

  1. Nummer 1: Volljährig: Das SMS feiert seinen 18. Geburtstag mit Fatboy Slim, Calvin Harris und 150 weiteren Künstlern sagt:

    […] einer guten Portion Abdancen am Freitag Abend (siehe SMS-Bericht, Teil 1) widmeten wir uns am Samstag zunächst dem Zeltplatz und seinen Bewohnern. Hier gibt es ja immer […]

Kommentar schreiben

© 2005-2018 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung