Auftakt zum 25. Wacken Open Air

News am 1. August 2014 von Maddin

Wacken-2014-c-JP-Mohr_3700 Das 25. Wacken Open Air öffnete am Donnerstag seine Pforten um 75000 Kuttenträger 3 Tage lang mit Rock und Heavy Metal der extraklasse zu verwöhnen.

Neben den Bands gibt es noch ein umfangreiches Rahmenprogramm das weit über den Hardrockbereich herausragt.

 

Wacken-2014-c-JP-Mohr_3713Eröffnet wurde das Festival von Skyline and Friends, die mit vielen Gastmusikern zusammen zahlreiche Klassiker der Rock Metal Geschichte darboten und so die Besucher auf die kommenden Tage einstimmten. So versammelten sich schon am Nachmittag viele Fans vor der großen Bühne und sangen lautstark und mit viel guter Laune mit.

 

Wacken-2014-c-JP-Mohr_6025Etwas zwiegespalten waren dagegen die Meinungen zum zweiten Act, denn anstatt lauter Rockmusik zündete Bülent Ceylan sein Stand-up Comedy Feuerwerk. Dies kam aber nicht bei jedem gut an und viele Besucher hätten sich lieber eine weitere Band gewünscht. Dennoch war es vor der Bühne dicht gedrängt und viele Leute lachten und machten beim Auftritt des türkischen Metal Fans mit. Trotzdem wirkte der Auftritt in diesem Rahmen und auf der großen Bühne etwas deplaziert und hätte wohl besser auf eine der kleineren Bühnen gepasst.

Einiger waren sich Besucher beim Auftritt von Hammerfall. Auch wenn die Musik der Schwedischem True Metaller bestimmt nicht für jeden etwas ist, wurde es bei ihnen das erste mal auf dem gesamten Gelände brechend voll. Die Band spielte einen sehr soliden Auftritt bei dem sie die größten Hits ihrer Karriere darboten. Leider war es noch Tag hell und eine starke Lichtshow hätte ihrem Auftritt sehr gut getan.

Wacken-2014-c-JP-Mohr_5844Weiter angeheizt wurde die Stimmung von  Steel Panther, deren 80er Jahre Hair Metal auch nicht bei jeden Metaller Begeisterungstürme auslöst. Aber spätestens als wegen der Show zahlreiche junge Frauen, teils Oberkörper-frei, die Bühne betraten hatten sie zumindest einen Großteil des männlichen Publikums auf ihrer Seite.

In den Umbauphasen zwischen den Acts sollte dem Publikum die Wartezeit mit kleineren Shows verkürzt werden. So betrat z.B. die Jägermeister Blaskapelle die Bühne und spielte unter anderen mit Doro Pesch All we are. Auch Wacken-2014-c-JP-Mohr_5904eine kurze Zauber Show der Ehrlich Brothers wurde geboten. Doch auch diese kurzen Zwischenspiele trafen nicht bei jeden auf Zustimmung doch zumindest sind diese kurzen Auftritte angenehmer anzuschauen als die Dauerwerbeschleife die im letzten Jahr in den Umbauphasen lief.

Auch neben den Bühnen wurde den Besuchern viel geboten, so gab es neben dem traditionellen Auftritt der W:O:A Firefighters auch wieder einen großen Mittelaltermarkt mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten oder kleinen Spielen. Auch das Wasteland, der Endzeitbereich, wurde ausgebaut. In beiden Bereichen gab es auch jeweils eine Bühne auf der verschiedene kleinere Acts auftraten.

Wacken-2014-c-JP-Mohr_3890Den Abschluss auf den größeren Bühnen bildeten Saxon und Accept, zwei Größen der 80er Jahre die am Abend noch einmal alles gaben. Auch wenn bei Beginn des Saxon Konzertes ein leichter Regenschauer aufkam ließen sich die Besucher nicht verjagen und die Stimmung blieb weiter auf einem sehr hohen Level.
Als letztes kam Accept auf die Bühne, eine Band die seit Jahren eine sehr hohe Live Qualität bietet und dem wurden sie auch an diesem Abend wieder gerecht. Eine starke Show die gesamt Publikum mit riss und begeisterte.

Wacken-2014-c-JP-Mohr_3705 Wacken-2014-c-JP-Mohr_3745

Auch wenn viele Fans immer noch betrübt über das Ausbleiben eines großen Jubiläums Headliner waren, war dies ein starker Start in das Festival der viel Lust auf die nächsten beiden Tage gemacht hat.

Text: Martin Pöpel, Fotos: (C) J-P Mohr, www.nordlicht-steinburg.de

2 Kommentare zu “Auftakt zum 25. Wacken Open Air”

  1. Nummer 1: Wacken Livestream 2014 sagt:

    […] zum Wacken Open Air 2014 hier, so war der Auftakt zur 25.WOA Ausgabe, hier gibt es viele Wacken Fotos aus […]

  2. Nummer 2: Wacken Open Air – Party, Bier und Weihnachten am zweiten Tag sagt:

    […] es werden noch einige spannende Auftritte erwartet. Hier geht’s zu Bericht Nummer eins “Auftakt zum 25. Wacken Open Air“, Hier könnt ihr WACKEN IM LIVESTREAM […]

Kommentar schreiben

© 2005-2018 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung